Donnerstag, 22 August 2019
1 Minuten Lesezeit (192 Worte)

Radeln auf dem Valtinche

Radeln auf dem Valtinche Radeln auf dem Valtinche zwischen Nierstein und Undenheim

Der Frühling erwacht - jetzt heißt es raus an die frische Luft und mit allen Sinnen das schöne Wetter genießen! Eine einfache und relativ flache Radtour bietet der Radweg Valtinche. Es handelt sich um eine Teilstrecke der größeren Amiche Radtour. Auf der ca. 10 km langen, ehemaligen Bahntrasse von 1900 verläuft heute der Radweg und verbindet Nierstein mit Undenheim / Köngernheim mit Stationen in Dexheim, Dalheim und Friesenheim.

Vom alten Niersteiner Bahnhof ist nichts mehr übrig. An der Stelle befindet sich heute die kleine Parkanlage „Kanzlereck". Sie ist benannt nach Konrad Adenauer, der bei seinem Besuch 1957 die Strecke befuhr.

Die Bahnhöfe Dalheim, Friesenheim und Undenheim sind noch gut erhalten und erfüllen jetzt andere Zwecke.

Woher kommt der Name "Valtinche"? Vor dem Bau der Eisenbahnstrecke transportierte der Fuhrmann Valtin täglich die Milch aus Undenheim zur Molkerei nach Nierstein. Dies übernahm dann später die Eisenbahn die den Name „Valtinche" der Bahnstrecke gab. Die Beförderung kostete damals eine Mark. 1951 wurde die Strecke stillgelegt, die Gleise demontiert und zu Wirtschafts- und Radwegen ausgebaut.  

Möchten Sie mehr über die Geschichte des Radweges erfahren? Der Geschichtsverein Nierstein hat einen sehr interessanten Artikel geschrieben.

Frühlingsmarkt in Undenheim am 7. April 2019
Chorfestival, Rock-N-Pop, Jazz, Klassikforum, Joyf...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 22. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.