Freitag, 20 September 2019
Anzeige - WeinForum Guntersblum
2 Minuten Lesezeit (454 Worte)

Schlemmen in Rhein-Selz: der Plan B in Nierstein

Plan B in Nierstein

Ich werde oft gefragt: wo kann man gut essen in Rhein-Selz? Ein meiner Lieblingsrestaurants ist der Plan B in Nierstein. Die Eröffnung war bereits Anfang 2015 auf dem schönen Niersteiner Marktplatz. Das Restaurant verfügt auch über 50 Plätze in dem sehr geschmackvoll eingerichteten Innenraum und im loungigen Gewölbekeller. Bei schönem Wetter bietet die Sonnenterrasse ein Hauch von Urlaub in Rheinhessen.

Der Inhaber, Bénédict Ernst, hat im Mainzer Hilton gelernt und war fünf Jahre Küchenchef im „Cubo negro" am Mainzer Karmeliterplatz. Im „Plan B" bietet er Grillgerichte mit einer Prise Exotik, geröstet über dem Lavastein. Mein Lieblingsburger ist der „NextGeneration": Frisches Rindfleisch gefüllt mit Ziegenkäse, paniert und frittiert. Zusätzlich wählt man eine Beilage (Süßkartoffelpommes, Belgische Pommes oder ein Salat). Auch der kreolische Hühnchenspieß vom Lavasteingrill ist sehr zu empfehlen.

Ein Favorit auf der Karte ist der „Plan B Pulled Pork" in Wildkräuter Süßkartoffel-Baguette. Die Schweineschulter dafür vor Ort 24 Stunden im Räucherofen geschmort. Vom „Classic Pork" bis zum „1000 und 1 Schwein" kann man sich durchprobieren.

Auch an die Vegetarier mit dem „No Beef Burger" und die Veganer mit dem „orientalischen Gemüsecurry mit Couscous" wurde gedacht.

Wir waren vor kurzem mit Freunden dort und hatten uns als Vorspeise eine Plan B Tapas Platte geteilt. Alle Vorspeisen sind auf der Platte vertreten und können so probiert werden.

Zusätzlich zu der Halbjährlich wechselnden Speisekarte bietet er auch ein wöchentlich wechselndes Mittagsangebot für 10,90 €. Wenn ich mittwochs im Home-Office arbeite, fahren mein Mann und ich regelmäßig hin. Wir bestellen mittlerweile blind, alle Gerichte sind besonders, leicht exotisch und unglaublich lecker. Als geborene Französin bin ich, was das Essen betrifft, sehr verwöhnt und anspruchsvoll. Bénédict hat mich noch nie enttäuscht.

Was gefällt mir besonders: Für seine Gerichte, verwendet Bénédict Ernst nur hochwertiges Fleisch das unter anderem direkt von einem fränkischen Metzger geliefert wird und regionale Produkte. Alle Soßen werden selbst hergestellt. Auch der Service ist hervorragend, zwanglos locker aber trotzdem sehr aufmerksam und freundlich.

Fazit: im Plan B stimmt alles: eine sehr gute Küche zu moderaten Preisen. Bénédict Ernst hat es mit seinem Team geschafft, aus dem Plan B mit Herz, Können und Kreativität ein gastronomisches Highlight in Rhein-Selz zu etablieren. Da geht man gerne hin!

Eine gute Gelegenheit den Plan B anders kennenzulernen oder wiederzuentdecken werden Sie am Sonntag, den 30.06. haben. Zusammen mit der „Adams Bar" aus Oppenheim organisiert er den ersten Karibischen Sonntag auf dem Niersteiner Marktplatz

Für die Drinks sorgt die Adam's Bar mit einem Cocktailstand. Viele Specials (natürlich auch alkoholfrei) werden im Zeichen des Sommers angeboten.

Das Plan B Team versorgt Sie mit leckeren kleinen Gerichten im Karibik Style auf der Terrasse und im schattigen Hof, fernab der.

Für sommerliche Musik wird ebenfalls gesorgt, für die karibischen Temperaturen sorgt bereits der Wettergott. 

Feierabendschoppen, Kerb, Kabarett, Hakorennen, We...
Wandern rund um den Hahnheimer Bruch

Ähnliche Beiträge

Anzeige - La Piazza Oppenheim
 

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen