fbpx
Montag, 06 April 2020

Veranstaltung in Oppenheim

Veranstaltung in Oppenheim

  • Oppenheim

  • Oppenheim, Café Rheinverliebt

  • Festspiele Oppenheim

  • Kultursommer in Oppenheim

  • Festspiele Oppenheim

  • Oppenheim, Kultursommer mit der "Rheinhessen BigBand"

    Rheinhessen Bigband

    Die Rheinhessen Bigband feiert in diesem Sommer 10+1-jähriges Jubiläum. Warum 10+1? Leider hat das Jubiläumskonzert im vergangenen Jahr nicht stattfinden können, da es Probleme mit dem Veranstaltungsort gab. Aus diesem Grund wird das Jubiläum am Sonntag, 8. September, 17 Uhr, auf dem Marktplatz, im Rahmen des Kultursommers nachgefeiert. Die Rheinhessen Bigband besteht aus 25 Laienmusikern aus der Region Rheinhessen. In ihren Reihen musizieren unter anderem Musiker, die auch in diversen Kapellen der Verbandsgemeinde Rhein-Selz aktiv sind, z.B. Stadtkapelle Oppenheim, Posaunenchor Dienheim und den Kilianos aus Nierstein.

    Die Band existiert seit dem Jahr 2008, als sich die Musiker entschlossen, über ihr vertrautes Terrain Blasmusik hinaus auch noch Jazz im Bigband-Stil zu machen. Bandleader ist Johannes Musseleck.

  • Oppenheim, Neujahrsempfang der Stadt Oppenheim

    Oppenheim Rathaus

    „Herzlich willkommen im Jahr 2019“ heißt es am Samstag, 12. Januar, wenn Stadtbürgermeister Walter Jertz und sein Team alle Bürgerinnen, Bürger und Interessierte zum alljährlichen Neujahrsempfang der Stadt Oppenheim einladen.
    Ab 14.30 Uhr stehen der Öffentlichkeit die Türen des Rathauses und des historischen Ratssaals offen für ein Miteinander im kompakten und geselligen Rahmen.

     

  • Oppenheim, Kultursommer mit Coolsville

    Coolsville

    Coolsville  ... das sind Elke Diepenbeck und Roland Kalus. Einfach nur Stimme und Gitarre. Ohne Netz und doppelten Boden!

    Eigene Kompositionen, beseelte Instrumentals, originelle Cover und manchmal gesellt sich noch Elkes Melodika dazu.
    Songs die wir lieben - sonst nix. Das können Cover sein wie z.B. Stevie Wonders "Is it magic" oder eine walzernde Ballade von Silje Nergaard. Dazu kommen Eigengewächse, mal mit Text, mal instrumental. Das ganze passt auf große Bühnen, zur Party in den Garten, genauso wie in die Kirche, aber auch in das kleinste Wohnzimmer. Dass dies funktioniert, davon konnte man sich bereits beim Summer in the City Festival in Mainz und bei vielen intimen Konzerten im kleinen Rahmen überzeugen.

    Coolsville spielten z.B. als Opener für Till Brönner, La BrassBanda und teilten die Bühne mit Clive Carroll, Michael Fix, Adam Rafferty und Paul O'Brien!

  • Oppenheim/Worms, RheinRadeln 2019

    RR2016

    Das größte Event Rheinhessens steigt am 05. Mai 2019

    Im Frühling zeigt sich Rheinhessen von seiner schönsten Seite. Ob auf dem Rad, auf Inline-Skates oder joggend, RheinRadeln ist ein Volksfest mit der Botschaft: Sportlich, umweltgerecht und gesellig.

    Gut 100 000 Teilnehmer, mehr als 500 Programm-Highlights auf 25 autofreien Kilometern: Mit diesen atemberaubenden Zahlen geht auch am 5. Mai 2019 in diesem Jahr wieder „RheinRadeln“ von 10 bis 18 Uhr an den Start auf der alten B9 zwischen Worms und Oppenheim.

    Voraussetzungen: Keine. Jeder kann teilnehmen. Per Rad, Inline-Skates/ Rollschuhe, zu Fuß, per Skateboard …

    Zusätzliche Regionalbahnen zwischen Mainz und Worms werden eingerichtet.

  • Oppenheim, Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus

    Oppenheim Kath Kirche

    Beschreibung: Ehemalige Klosterkirche des Bettelordens der Franziskaner, einschiffig, aus Zeit um 1250. Nach 1689: Ausstattung mit barocken Elementen. Im Zuge späterer Renovierungen auch Elemente der Moderne nach Prof. Hubert Elsässer. Ausmalung der Marienkapelle aus dem Geist der Beuroner Kunstschule durch den Malermönch Notker Becker aus den Jahren 1939-41. In der Marienkapelle befindet sich auch die barocke Oppenheimer Pieta.

    Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019: von 10:30 bis 19:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)

    Führungen: 14:00, 15:00, 16:00 und 17:00 Uhr, Dauer ca. 30 Min.

    Führungspersonen: Herr oder Frau Kieser und Herr oder Frau Dr. Reinhard

    Kontakt: Frau oder Herr Kieser, Kath. Kirchengemeinde Oppenheim, Tel.: 06133 1814, Mobil: 0177 7383063, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Oppenheim, Frühjahrs-Schlemmerwanderung

    Schlemmerwanderung

    Kulinarische Köstlichkeiten und rheinhessische Weinspezialitäten erwarten die Gäste der Schlemmerwanderung am 14. April in den Oppenheimer und Dienheimer Weinbergen. Nach dem lang anhaltenden Winter ist es nun an der Zeit, rauszugehen in die Natur, wo regionale Winzer und Köche ihre Highlights präsentieren.

    Geselligkeit, Kulinarisches und eine schöne Umgebung Die Schlemmerwanderer erleben auf einer faszinierenden Wanderstrecke in den Oppenheimer und Dienheimer Topweinlagen einen gemütlichen Tag. Auf die vielen Besucher warten Wein-Highlights direkt aus dem Weinberg, angereichert mit kulinarischen Genüssen. Auch die kleinen Wanderstiefelchen kommen auf den Hüpfburgen voll auf ihre Kosten. Ein Event für die ganze Familie!

    Weine, die nach Frühling schmecken Die Winzer präsentieren den Weinjahrgang 2018, der nicht nur Weinexperten begeistert. Leichte, frühlingshafte Weine: Egal ob Riesling, Sauvignon Blanc, Grauer Burgunder oder Silvaner – sie alle verkörpern das Frische, Grüne, Frühlingshafte.

    Viele neue Stände laden zum Verweilen ein In diesem Jahr sind einige neue Stände mit von der Partie. Eine Auswahl des neuen Schlemmerangebots: Gegrillte Sardinen direkt aus dem Atlantik, „Feines aus de Pann“, hausgemachte Winzer-Klöße, Grillspezialitäten vom Smoker, Eis-Highlights und vieles mehr.

    Ein Hochgenuss für alle Sinne am 14. April! Die Frühjahrs-Schlemmerwanderung ist ein Erlebnis für Kollegen, Bekannte, Freunde und die gesamte Familie, für jung und alt. Die 7 Kilometer lange Strecke ist für Menschen jeden Alters geeignet.

    Infos unter http://www.schlemmerwanderung.de/

    Stadt Oppenheim Kulinarische Wanderung

  • Oppenheim, Federweißer-Schlemmerwanderung

    Federweißer-Wanderung

    Die Weinreben stehen in vollem Saft und lassen auf eine reiche Ernte hoffen. Dann heißt es am 3. Oktober wieder: Wandern, Schlemmen, Wein genießen - in den malerischen Oppenheimer und Dienheimer Weinbergen.

    Genießt mit uns den Herbst auf seine schönste Weise mit kulinarischen Highlights und den besten Weinen aus Rheinhessen.

    weitere Informationen: www.schlemmerwanderung.de

     

  • Oppenheim, Café International

    Kaffeegedeck

    Gemeinsam einen gemütlichen Nachmittag verbringen, das können wieder Bürgerinnen und Bürger aller Nationalitäten und besonders die in Oppenheim und der VG Rhein-Selz wohnhaften Flüchlinge mit ihren Integrationslotsen und Paten an jedem Ersten Sonntag im Monat im "Café International" im Martin-Luther-Haus. Von 15:00 bis 17:00 Uhr gibt es Kaffee, Tee, Kuchen und Gebäck im großen Saal des evangelischen Gemeindehauses in Oppenheim.

    Bei Gesprächen lernen sich die Erwachsenen näher kennen. Für die Kleinen gibt es selbstverständlich wieder ein eigenes kleines Programm. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Kuchen und Getränke werden kostenlos angeboten. Kuchenspenden sind willkommen.

  • Oppenheim, Hüttengaudi des FSV Oppenheim

    Huettengaudi 2019

    Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende! Unsere unglaubliche, einzigartige – um nicht zu untertreiben – legendäre Hüttengaudi steht vor der Tür! Am 12.01.2019 ab 18:00 Uhr erwarten euch gute Musik und eine hammermäßige Stimmung im Vereinsheim des FSV Oppenheim (Am Stadtbad 20 – 24, 55276 Oppenheim).

    Kommt vorbei und erlebt eine unvergessliche Party – wir freuen uns auf euch!

  • Guntersblum, Wollfest

    Großer Woll- und Kunsthandwerkermarkt mit vielen Workshops rund um das Thema Wolle & Garne.

    Das Wollfest bezaubert jährlich am ersten Wochenende im Juni mit vielen Kursen, Woll- und Kunsthandwerkermarkt die Besucher.

    Das nächste Wollfest findet am 6. + 7. Juni 2020 in Guntersblum / Rheinhessen statt. Guntersblum liegt am Rhein und nur einen Sprung von Oppenheim entfernt Richtung Süden. Guntersblum hat einen Bahnhof, eine schöne Altstadt und sehr nette Winzerhöfe, Gastronomen und Übernachtungsmöglichkeiten.

    Der Eintritt zum Markt ist frei. Weitere Informationen folgen.

  • Oppenheim, Lach & Wein Poetry Slam

    Lach Wein Poetry Slam

    Genießen Sie am 26.10 einen gemütlichen Abend mit bester Liveunterhaltung in lockerer Atmosphäre in Oppenheim und erleben Sie die Emondshalle wie Sie sie noch nie gesehen haben. Das Full House Team wird die Bühne in eine stilvolle Showbühne mit einer aufwändigen Lichtsinstallation verwandeln und hat Poetry Slam Künstler eingeladen.

    Poetry Slam, Livemusik und Wein, was für eine vielversprechende Kombination:

    Zu Beginn präsentieren unterschiedlichste junge Künstler lustige, nachdenkliche, philosophische oder poetische Texte. Stoßen Sie mit an und machen Sie sich Ihre ganz eigene Meinung zu den Themen und Texten der Slamer. Das Publikum bildet wie immer die Jury, so dass am Ende des Slams auch wirklich der oder die Beste gewinnen möge.

    Im Anschluss wird bei Livemusik von Mariella Schelch (www.mariellaschelch.de) und Andi Topp (www.anditopp.de) und mit einem guten Tropfen im Glas von dem ansässigen Weingut Senfter der Abend entspannt ausklingen.

    Freuen Sie sich auf einen gemeinsamen Abend– „außer Du unterstützt den Rechtspopulismus, dann kannst du besser gleich zu Hause bleiben" so Kjell Raaz von Full House Team „Darf er das?" JA!, denn Lach & Wein Poetry Slam ist ein Projekt, das Menschen verbinden soll und nicht verhasst zerreißen. 

    Eintritt: 10,00 Euro

  • Oppenheim, Wollfest

    Wollfest 2019

    Großer Woll- und Kunsthandwerkermarkt mit vielen Workshops rund um das Thema Wolle & Garne.

    Das Wollfest bezaubert jährlich am ersten Wochenende im Juni mit vielen Kursen, Woll- und Kunsthandwerkermarkt die Besucher. Das 10. Wollfest findet in wieder in Oppenheim statt. 

    Das Fest findet im Freien statt, die Stände stehen vom Postplatz aus die Mainzerstrasse hoch und dann bis auf den Marktplatz. Die Strassen sind für Fahrzeuge während des Wollfestes gesperrt. Die idyllische Oppenheimer Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, den Fachwerkhäusern, Cafés, Weinstuben und Restaurants ist eine tolle Kulisse für die vielen Aussteller. Oppenheim liegt in Rheinhessen, südlich von Mainz direkt am Rhein.

    Das Wollfest hat rund 60 Stände und an den 2 Tagen finden 10 sehr begehrte Workshops zu unterschiedlichen Themen des kreativen Umgangs mit Wolle statt. Zu den Workshops müssen Sie sich vorher HIER anmelden.

    Informationen zum Wollfest und Anmeldung zu den Kursen: www.oppenheimer-wollfest.de

    Der Eintritt zum Markt ist frei. Veranstalter: Interessengemeinschaft Schwabsburger Wollfest Anja Baumann und Claudia Freiss Tel.: 0173-8826009, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Oppenheim, Oppenheimer Nacht - Keller, Genuss und Kultur in der Oppenheimer Altstadt

    Oppenheimer Nacht 2019

    Mehrere Gastronomen, Hoteliers, Vereine und Unternehmer der Stadt Oppenheim präsentieren am Wochenende, Freitag 11. und Samstag, 12. Oktober, jeweils ab 18.30 Uhr die „Oppenheimer Nacht“. In verschiedenen Locations der Altstadt wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, was das Fest zu einem ganz besonderen Ereignis werden lässt.

    An den beiden Genuss- und Kulturnächten bietet das Merian Hotel Musik von Franziska Schmied, im Restaurant Völker steht Musik von MJ Naravati, sowie Führungen durch den historischen Keller auf dem Programm. Im Restaurant Stivale gibt es leckere Pizzen und vieles mehr, bei Adams Bar die wahrscheinlich besten Cocktails der Region. Die Gillot-Haus Sektschänke & Hugenottenhof hat geöffnet und im Arnold Keller darf man gespannt Lesungen von Dr. Lothar Schöne und von den Kröten lauschen. Im Schröder Keller findet ein Trödelmarkt statt und eine Bier-Präsentation gibt es beim Oppenheimer Bierchen. Ein weiterer Programmpunkt sind die Kröten: Nachtwächter und Krämer. Bei dieser Auswahl dürfte für jeden Gast etwas Passendes dabei sein.

    Die Technik-Experten von „Aurora Eventtechnik“ werden nicht nur das Oppenheimer Rathaus beleuchten, sondern hüllen auch alle teilnehmende Betriebe in stimmungsvolles Licht. Im Rahmen der vierte Oppenheimer Nacht am 11. und 12. Oktober haben Kultur und Genuss ihren Platz in der historische Altstadt.

  • Oppenheim, Aktionswochenende "Woody Town"

    Woodytown oppenheim

    Hast du Spaß am Bauen und wolltest schon immer mal dein eigenes Gebäude entwerfen und realisieren. Gelegenheit dazu haben alle Kinder bei unserem Aktionswochenende (Kinder, die jünger als 6 Jahre alt sind in Begleitung) am Wochenende 30 + 31. März 2019.

    Mit 40000 Holzbauklötzen selbst zum Baumeister werden und erleben, was du mit deinen eigenen Händen erschaffen kannst. Bei Woody Town ist das möglich. Dort kommen Kopf Herz und Hand zusammen Neben unterschiedlichen Wettbewerben, bei denen es gesponserte Preise zu gewinnen gibt. Werden wir gemeinsam mit der Woodytown-Band singen und begeben uns auf die Suche nach besonderen Bauwerken in der Bibel.

    Los geht es am Samstag, den 30. März 2019 um 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der Emondshalle in Oppenheim (Emondsstraße 7).
    Am Sonntag findet um 1 1 Uhr ein gemeinsamer Familiengottesdienst mit Preisverleihung ebenfalls in der Emondshalle in Oppenheim

  • Oppenheim, Oppenheimer Nacht - Keller, Genuss und Kultur in der Oppenheimer Altstadt

    Oppenheimer Nacht 2019

    Mehrere Gastronomen, Hoteliers, Vereine und Unternehmer der Stadt Oppenheim präsentieren am Wochenende, Freitag 11. und Samstag, 12. Oktober, jeweils ab 18.30 Uhr die „Oppenheimer Nacht“. In verschiedenen Locations der Altstadt wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, was das Fest zu einem ganz besonderen Ereignis werden lässt.

    An den beiden Genuss- und Kulturnächten bietet das Merian Hotel Musik von Franziska Schmied, im Restaurant Völker steht Musik von MJ Naravati, sowie Führungen durch den historischen Keller auf dem Programm. Im Restaurant Stivale gibt es leckere Pizzen und vieles mehr, bei Adams Bar die wahrscheinlich besten Cocktails der Region. Die Gillot-Haus Sektschänke & Hugenottenhof hat geöffnet und im Arnold Keller darf man gespannt Lesungen von Dr. Lothar Schöne und von den Kröten lauschen. Im Schröder Keller findet ein Trödelmarkt statt und eine Bier-Präsentation gibt es beim Oppenheimer Bierchen. Ein weiterer Programmpunkt sind die Kröten: Nachtwächter und Krämer. Bei dieser Auswahl dürfte für jeden Gast etwas Passendes dabei sein.

    Die Technik-Experten von „Aurora Eventtechnik“ werden nicht nur das Oppenheimer Rathaus beleuchten, sondern hüllen auch alle teilnehmende Betriebe in stimmungsvolles Licht. Im Rahmen der vierte Oppenheimer Nacht am 11. und 12. Oktober haben Kultur und Genuss ihren Platz in der historische Altstadt.

  • Oppenheim, Wäldcheskerb

    Seit mehr als 75 Jahren lädt die "Wäldcheskerb" auf der Festwiese zum traditionellen Kerbetreiben der Stadt an vier Tagen zu Pfingsten (29. Mai bis 1. Juni). Als Geheimtipp alteingesessener „Obbenummer“ weiß das Veranstaltungsjuwel Althergebrachtes und moderne Veranstaltungsakzente gekonnt zu verbinden. So warten an diesem Wochenende, neben den Fahrgeschäften der Schaustellerfamilie Barth-Sottile aus Mainz, Deftiges vom Grill, vom Fass und Edles von der Rebe, das beliebte Schifferstechen im Oppenheimer Hafen, der „Tag der Ballette“, Live-Musik sowie die Kombination aus Oldtimertreffen und dem „Tag der offenen Tür“ des AERO-Clubs Oppenheim-Guntersblum auf dem Gelände des Flughafens am Rhein auf die großen und kleinen Besucher. Kurzum: Oppenheim präsentiert sich seinen Gästen aus nah und fern zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

    Weitere Informationen folgen bald!

  • Oppenheim, Weinfest

    Vom 7. bis 10. August freuen sich Oppenheim und die ganze Region auf eines der schönsten Weinfeste an der Rheinfront: Das Oppenheimer Weinfest und gleichzeitig der Höhepunkt des alljährlichen Veranstaltungskalenders, bei dem der historische Stadtkern Weingenuss und rheinhessische Gastlichkeit auf famose Art und Weise verbindet!

    Weitere Informationen folgen

  • Oppenheim, Traditioneller Stabaus-Umzug

    Stabaus

    Auch 2019 lädt die Stadt Oppenheim zu ihrem traditionellen Stabaus-Umzug, am Sonntag, 31. März, ein. Um 11.00 Uhr erfolgt das gemeinsame Treffen der beiden städtischen Kindertagesstätten „Gänsaugraben“ und „Herrnweiher“ auf dem Postplatz, um als farbenfroher Lindwurm gen Marktplatz zu ziehen, wo der Katholische Kindergarten den Reigen komplettiert.
    Gegen 11.30 Uhr werden dort alle vom Jugendorchester der Stadtkapelle erwartet und musikalisch begrüßt. Auch in diesem Jahr dürfen sich alle Eltern und Gäste über ein vielfältiges Programm der KiTas freuen, um traditionell den Winter auszutreiben sowie Frühling und Sommer herzlich willkommen zu heißen.

  • Oppenheim, Tag der Kultur- und Weinbotschafter: "Markt der Möglichkeiten"

    Entdecker Tag 2019

    Der TAG der Kultur- und Weinbotschafter: "Markt der Möglichkeiten" findet in diesem Jahr am 31.03.2019, von 11.00 h - 17.00 h, im Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR), Wormser Str. 111, in Oppenheim statt. Herzliche Einladung an alle Rheinhessenbegeisterte und Interessierte, sich über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins zu informieren. Informations-, Aktions-, Genuss- und Erlebnisstände bieten den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersklassen. In diesem Jahr haben die Kultur- und Weinbotschafter den Tag zusätzlich unter das Motto: "Ein Tag für Familien" gestellt. 

    Outdoorerlebnisse mit Eseln, Gummistiefelweitwurf, Schubkarrenrennen, Familienquiz für groß und klein, Tier- und Pflanzenrätsel, kreative Bastelstationen sowie Aromastände für Kinder und Erwachsene versprechen einen abwechslungsreichen, fröhlichen Tag mit Spiel und Spaß. Beim Markttreiben stellt sich die Aktionsgruppe "Winzer für ein Jahr" vor. Die Wander- sowie Rad- und E-Bike-Tourenleiter präsentieren ihre Ausflüge durch das rheinhessische Hügelland. Weiterhin besteht die Möglichkeit sich über die Aktivitäten der Kultur- und Weinbotschafter und ihr Jahresprogramm 2019 zu informieren.

    Neben den erfolgreichen Reihen „Mittwochs 18 Uhr“, „Samstags in Rheinhessen“ und „Sonntags an der Rheinterrasse“ gibt es zusätzlich auch für Kinder und Schüler im Jahresprogramm Angebote: Das „Kinder-Wingert-Projekt“ und der „Kinderkulturtag“ in Zusammenarbeit mit den rheinhessischen Grundschulen. Auch die Siefersheimer Kräuterhexen und die Interessengemeinschaft Gartenführer Rheinhessen sind mit von der Partie und stellen ihre Arbeit vor. Verwöhnt werden die Gäste mit zahlreichen Leckerbissen von herzhaft bis süß. Kellerführungen, Wein- bzw. Traubensaftproben und frühlingsfrische Weine der Domäne runden das Programm ab. 

    Die Veranstaltung wird bei einem Glas Rheinhessenwein um 11 Uhr in der Aula des DLR eröffnet. Die Broschüre „Rheinhessen entdecken“ der Gemeinschaftsinitiative der rheinhessischen Interessengemeinschaften wird erhältlich sein.

  • Oppenheim, Weihnachtsmarkt

    Weihnachtsmarkt Oppenheim 2019

    Wenn drei Kerzen auf dem Adventskranz brennen, steht die Uhr auf “Weihnachtsmarkt”. Atmosphärisch beleuchtete Gassen im anheimelnden Flair des mittelalterlichen Stadtkerns laden zum Schlendern und Genießen mit der ganzen Familie ein. Auch in diesem Jahr beschließt der Oppenheimer Veranstaltungshöhepunkt vom 14. und 15. Dezember das Jahr in der Wein- und Kulturstadt.

    “Wir vonseiten der Stadt freuen uns ganz besonders über die rege und rührige Beteiligung der Oppenheimerinnen und Oppenheimer an der Ausgestaltung des Weihnachtsmarkts. Ob Vereine, Gruppierungen oder Initiativen und Gewerbetreibende: Den Oppenheimern liegt sehr viel an ihren Märkten und Festen und es ist eine Freude das zu spüren”, blickt Stadtbürgermeister Walter Jertz auf den Dritten Advent, wenn wieder mehr als 35 Stände die vorweihnachtliche Festmeile rund um das historische Rathaus, den Marktplatz und den Platz vor der St. Bartholomäuskirche säumen. Nach der konzeptionellen Überarbeitung des Marktes im vergangenen Jahr und seiner gelungenen Premiere in kompletter Eigenregie der Stadt wurden viele Anregungen und Wünsche in die 2019er Ausgabe aufgenommen und neue Akzente hinzugefügt. “Somit steht unter´m Strich nun eine frische und freche Mischung aus Althergebrachtem und zahlreichen Neuerungen, auf die sich alle Besucher freuen dürfen. So warten auf die kleinsten und kleinen Weihnachtsmarktbesucher etwa ein Nostalgie-Kettenkarussell, ein liebevoll arrangiertes Handpuppenspiel, der Weihnachtsmann und ein Schneemann auf Stelzen, während die größeren und Großen etwa Leckeres aus Topf, vom Grill oder dem Waffeleisen sowie zahlreiche Kunsthandwerks- und Verkaufsstände erwarten”, freut sich der Stadtchef auf den festlichen Jahresabschluss.

    Neben der großen kulinarischen Vielfalt locken die zahlreichen Konzerte und musikalischen Akzente Oppenheimer Sangeskunst, etwa mit der Stadtkapelle oder “Harmonie In Takt” auf die Plätze und Straßen der Altstadt oder in die Katharinenkirche, die ebenfalls an beiden Tagen geöffnet hat. Regelmäßige Führungen durch das Kellerlabyrinth sowie spannende Nachtwächterführungen und der Tag der offenen Tür im Stadtmuseum runden das Programm ab.

    Marktzeiten:

    Samstag, 14. Dezember: 14-21 Uhr

    Sonntag, 15. Dezember: 13-20 Uhr

    Alle Infos zum Weihnachtsmarkt unter www.stadt-oppenheim.de.

  • Oppenheim, Orgelkonzert zum Katharinenmarkt

    Katharinenkirche Orgel

    Wie seit vielen Jahren Tradition, erklingt das Konzert zum Katharinenmarkt am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr zum Ende des Markttages in der Katharinenkirche in Oppenheim.

    In diesem Jahr füllt das nicht alltägliche Zusammenspiel von Orgel und Posaune oder Alphorn den gotischen Kirchenraum, wenn Domorganist Johannes Mayr und Professor Armin Rosin aus Stuttgart ihre Bearbeitungen sinfonischer Konzerte vorstellen. Rosin gilt als Pionier der modernen Posaune. So bespielte er die weltweit erste Schallplatte mit Posaunenkonzerten, der fünfzehn weitere folgten, und er brachte etwa 44 für ihn geschriebene Kompositionen zur Uraufführung. Sein Einsatz für dieses Instrument, das er in die Konzertsäle einführte, sowie für die Neue Musik wurde u.a. gewürdigt durch die Aufnahme in die Akademie der Wissenschaften und Künste.

    Rosin ist Juror bei internationalen Wettbewerben, gibt Kurse, leitet ein Blechbläserensemble (Brass-Philharmonie Stuttgart), gründete das "Trio Armin Rosin" und dirigiert Sinfoniekonzerte. Darüber hinaus ist es sein Anliegen, das Alphorn, ein meist von Amateuren geblasene Naturinstrument, im künstlerisch virtuosen Bereich zu etablieren. Mehrere Komponisten haben in jüngster Zeit Stücke für Alphorn und Ensemble geschrieben. Mit Johannes Mayr, Orgelsachverständiger für die Diözese Rottenburg-Stuttgart,  Regionalkantor in Stuttgart und seit 2011 Domorganist an der Konkathedrale St. Eberhard Stuttgart und Kirchenmusikdirektor, hat er einen kongenialen Partner gefunden.

    Die Zuhörer dürfen gespannt sein auf ein ebenso großartiges wie überraschendes Konzert in Raum und Klang.

    Eintritt: Abendkasse 14 Euro/ermäßigt 10 Euro; Vorverkauf 12 Euro/8 Euro.

    TICKETS:
    Kartenvorverkauf Mainz: Kundenzentrum der Allgemeinen Zeitung Mainz, Markt 17, Telefon 06131 484951

    Kartenvorverkauf Oppenheim:
    Festspielbüro der Stadt Oppenheim, Merianstraße 4, Telefon 06133 490914/19
    Der Buchladen, Mainzer Straße 52, Telefon 06133 924120

    Internet: www.katharinen-kirche.de/tickets.htm

    Mehr Informationen unter: www.katharinen-kirche.de

  • Oppenheim, Woody Feldmann

    Woody Feldmann kommt nach Oppenheim! Am Vorabend des Benefizlaufs OPPEN-RUN tritt sie in der Landskronarena Oppenheim auf. Es gibt ausreichend Sitzplätze. In den Pausen könnt ihr euch mit einem Imbiss und Getränken stärken.

    Der Vorverkauf läuft! Über https://www.reservix.de/tickets-woody-feldmann-oppen-air-comedy-in-oppenheim-in-oppenheim-dienheim-landskronarena-am-27-6-2020/e1506228.

    Tickets sind auch über unsere Hotline unter 06133/571117 oder allen bekannten Vorverkaufsstellen verfügbar.

    Wir wünschen Euch viel Spaß!

  • Oppenheim, Ostereiersuche im Tiergarten

    Ostereiersuche Tiergarten 2019

  • Oppenheim, "Putzaktion" der Stolpersteine in Oppenheim

    Solpersteine

    Der Oppenheimer Geschichtsverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das jüdische Erbe Oppenheims zu erhalten und zu pflegen und die Geschichte der Verbrechen der Zeit des Nationalsozialismus nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Daher sollen in einer gemeinsamen Aktion die Stolpersteine, die an die ermordeten jüdischen Mitbürger erinnern, gereinigt werden: dazu benötigen wir Ihre Unterstützung und Mithilfe! Wir wollen daher am Samstag, dem 06. April die Stolpersteine reinigen und treffen uns um 10.00 Uhr am Marktplatz der Stadt Oppenheim um dies in Angriff zu nehmen. Das Material wird zur Verfügung gestellt.
     
    Wenn Sie diese Aktion tatkräftig unterstützen möchten, bitten wir Sie, sich zur besseren Koordination mit Frau Johanna Stein unter Tel.: 06133- 58907 oder unter der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns in Verbindung zu setzen.
     
  • Oppenheim, Themenführung: Luther und die Reformation

    Katharinenkirche Dachstuhl

    Um Luther und die Reformation geht es in der Themenführung durch die Katharinenkirche am Sonntag, 13. Oktober, um 15 Uhr. Seit wann ist die Kirche evangelisch? Wo finden wir Bezüge zu Martin Luther und zur Reformation in Stadt und Land? Auf eine spannende Spurensuche begeben sich die Teilnehmenden an der neuen Themenführung, die natürlich auch einen baugeschichtlichen Überblick über die bedeutende gotische Kirche gibt.

    Am Sonntag, 20. Oktober, um 15 Uhr geht es in der letzten Themenführung des Jahres um die Patronin der Kirche, die Heilige Katharina. Treffpunkt ist am Katharinenlädchen, wo die Führungen beginnen.

    Im nächsten Frühjahr werden Themen und Termine für die Sonntagsführungen 2020 bekannt gegeben. Selbstverständlich sind über die Evangelische Stadtkirchenarbeit oder die Evangelische Kirchengemeinde Oppenheim ganzjährig Kirchenführungen buchbar.

  • Oppenheim, Themenführung: Die Heilige Katharina

    Katharinenkirche Dachstuhl

    Am Sonntag, 20. Oktober, um 15 Uhr geht es in der letzten Themenführung des Jahres um die Patronin der Kirche, die Heilige Katharina. Treffpunkt ist am Katharinenlädchen, wo die Führungen beginnen.

    Im nächsten Frühjahr werden Themen und Termine für die Sonntagsführungen 2020 bekannt gegeben. Selbstverständlich sind über die Evangelische Stadtkirchenarbeit oder die Evangelische Kirchengemeinde Oppenheim ganzjährig Kirchenführungen buchbar.

  • Oppenheim, Vortrag: Energie sparen am Haus - zum Klimaschutz beitragen

    Die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen lädt am Montag, 9. März um 19 Uhr zu einem kostenlosen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Energie sparen am Haus – zum Klimaschutz beitragen“ ein. Ort: Ratssaal der VG Rhein-Selz, Sant‘ Ambrogio-Ring 33 in Oppenheim (3. Obergeschoss).

    Über den Klimawandel wird inzwischen überall gesprochen und es ist deutlich geworden, dass dringend Maßnahmen ergriffen werden müssen. Die politischen Gremien müssen zukunftweisende Richtlinien setzen. Doch auch jeder Einzelne kann mit einem eigenen „Maßnahmen-Paket“ zusätzlich zum Klimaschutz beitragen. Viele dieser Maßnahmen rentieren sich auch finanziell. So gehen sie mit niedrigeren Energiekosten und Wertsteigerung des Eigenheims einher.

    Neben verschiedenen anderen Faktoren stellt der Energiebedarf für Wohngebäude einen Großteil des gesamten Energieverbrauchs dar. Während bei Neubauten viele Möglichkeiten zum sparsamen Umgang mit Energie umgesetzt werden, gibt es in Bestandsgebäuden hohe Verluste und viele ineffiziente Systeme. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten für Optimierungsmaßnahmen und viel Potential für Einsparungen. Die Referenten Friedrich Arndt und Eckhard Genßmann vom BUND Mainz-Bingen zeigen anhand von vielen Beispielen Möglichkeiten auf, wie man an einem bestehenden Gebäude sowohl Energie als auch Geld einsparen und dabei zum Klimaschutz beitragen kann - energetische Schwachstellen am Haus, Konzepte für neue Heizungsanlagen, Möglichkeiten der Solarenergie und vieles mehr.

    Weitere Informationen: BUND Mainz-Bingen, Eckhard Genßmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,https://mainz-bingen.bund-rlp.de

    Foto: Bürgersolardach in Nackenheim
    Fotoautor: Friedrich Arndt

  • Oppenheim, Oppenheimer Felsen Fest auf der Landskrone

    Burg Landskrone

    DAS WINZERCUVÉE AUF DER LANDSKRON

    Ein Wochenende lang dreht sich alles um den Genuss!
    In familiärer Umgebung und in einer einzigartigen Atmosphäre präsentieren euch die vier Weingüter des Winzercuvées ihre edlen Tropfen. Freuen Sie sich auf das FELSENFEST.

    PROGRAMM

    FREITAG 10. Mai

    ab 18.00 - DINER EN BLANC
    Weiße Tafel, weiße Kleidung.

    Ein Erlebnis der besonderen Art mit Wein & Loungemusik. Eine große, weiß eingedeckte Tafel erwartet Sie. Dem Grundgedanken eines Diner en Blanc folgend, sollte jeder Gast weiß gekleidet erscheinen. Neben einer Auswahl erlesener Weine des Winzercuvées Oppenheim, verwöhnt  Sie Bodegas Ibericas mit hausgemachten Tapas. Natürlich dürfen Sie gerne einen eigenen Stuhl, etwas Tischdeko und Ihr eigenes Essen mitbringen. Hauptsache Sie fühlen sich wohl. Unsere Tafel in der Burgruine bietet ausreichend Platz.

    SAMSTAG 11. MAI

    ab 15.00 - WEINVERKOSTUNG 
    „Alles oder Nichts“: Jutta, Tom, Frank & Frank erzählen Ihnen „Alles oder Nichts“. Zu den angebotenen Weinen erfahren Sie viel Wissenswertes und Hintergrundgeschichten zu den vier Oppenheimer Weingütern. Neben Wein bieten wir Speisen und Getränke für Groß und Klein.

    ab 18.00 - WEIN & SHINE
    Das Oppenheimer Winzercuvée lädt ein zum Weinausschank in die eindrucksvoll ausgeleuchtete Burg Landskron. Bodegas Ibericas bietet kleine spanische Leckereien und Klingtgut DJ Chappie spielt aktuelle Hits. Ein FELSENFEST in ganz besonderer Atmosphäre, das Highlight dieses schönen Wein-Wochenendes.

    Der Eintritt ist frei. Mehr unter http://www.winzercuvee.de/

  • Oppenheim, Rathausstürmung

    Zum alljährlichen, närrischen Rathaussturm laden der Carnevalverein Oppenheim (CVO) und die Stadt am Freitag, 21. Februar, um 18.11 Uhr vor das Rathaus in der Merianstraße ein. Dort heißt es dann: Auf der einen Seite Stadtbürgermeister Walter Jertz und die städtischen Beigeordneten – Auf der anderen Seite eine entschlossene, große Schar übernahmefreudiger „Fassenachter“. Diese wollen sich ihren Weg in die städtischen Hallen bahnen und am großen Wochenende der Straßenfastnacht auch in Oppenheim das Zepter, sowie den Schlüssel zum Rathaus, in die Hand nehmen. Zum alljährlichen Ringen um die „Regierung“ bis zum Aschermittwoch sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Der Ausklang findet im „Weinhaus Hilbig“ statt.

  • Oppenheim, After Umzugsparty

    Die 5. Jahreszeit naht und wir sind selbstverständlich wieder dabei! Denn was wäre Fastnacht ohne unsere altbekannte, grandiose After-Umzugsparty? Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass diese am 22.02.2020 wieder - Direkt nach dem Dienheimer Umzug - stattfindet. Kommt vorbei und freut euch auf einen unserer vielen unvergesslichen Abenden! Wir jedenfalls sind schon mehr als bereit und freuen uns auf euch! 

    Bis dahin! Euer FSV Oppenheim

  • Oppenheim, Oppenheimer Nacht - Keller, Genuss und Kultur in der Oppenheimer Altstadt

    Oppenheim by night.jpg

    Nach dem erfolgreichen Auftakt der neuen Oppenheimer Veranstaltung in 2018, finden die Genuss- und Kulturnächte erneut in der historischen Altstadt statt. Verschiedene Gastronomen, Hoteliers, Vereine und Unternehmer der Stadt Oppenheim präsentieren am Wochenende, Freitag 3. und Samstag 4. Mai, jeweils von 18.00 bis 23.00 Uhr die „Oppenheimer Nacht“.

    Unter dem Motto „Keller - Genuss - Kultur“ wird in verschiedenen Locations der Altstadt ein abwechslungsreiches Programm geboten:

    - Das Hotel „Altes Amtsgericht“ hat die Liveband „Who´s Jessie“ geladen und verwöhnt Besucher mit coolen Drinks und Speisen vom Foodtrailor „Blue Food“.
    - Das Restaurant Völker veranstaltet eine Party mit DJ Dirk von 20:00 bis 1:00 Uhr. Es darf und soll getanzt werden :-)! Kellerführungen werden ab 18:00 Uhr angeboten.
    - Gillot Sektschenke und Hugentottenhof sind geöffnet.
    - Winzerausschank mit dem Weingut Dietz.
    - Lesungen im Keller der Familien Arnold und Schröder.
    - Das Restaurant Krone bietet eine Spezial-Pizza an.
    - La Piazza ist geöffnet.
    - „Oppenheimer Bierchen“- Rundgang mit neuen Biersorten.
    - Die IG Kröten werden als Nachtwächter und Krämer unterwegs sein und erzählen historische Geschichten.
    - Der neue Oppenheimer IN-Treff „Adam´s Bar“ bietet Spezial-Cocktails und hat den Garten geöffnet.
    - Das Altstadt Café schickt Brezelfrauen auf Tour.

    Der Eintritt ist frei!

     

  • Oppenheim, Vortrag des Geschichtsverein "das goldene Zeitalter des Buchdrucks in Oppenheim"

    Vortrag Merian GV Oppenheim

    Der  Oppenheimer Geschichtsverein lädt ein zu einem Vortrag am Dienstag, den 15.10.2019 über die bedeutenden Buchdrucker Matthaeus Merian und Theodor de Bry, die das "goldene Zeitalter" des Buchdrucks in Oppenheim wesentlich geprägt haben.
    Gibt man heute in einer Suchmaschine im internet die Begriffe Oppenheim und Merian ein, so erhält man vor allem Hinweise auf das gleichnamige Hotel, dazwischen findet sich der link zu "regionalgeschichte.net" mit spärlichen biografischen Daten zu Matthaeus Merian und ein Hinweis auf Theodor de Bry, dessen überaus bedeutender Sohn Johann Theodor gar nicht genannt wird. Auch  der überregionale Stellenwert dieser beiden Persönlichkeiten wird nicht erwähnt, der Zusammenhang zwischen Buchdruck und den geistigen Strömungen zu Anfang des 17. Jahrhunderts fehlt völlig.
    Dieses Informationsdefizit  irritierte den englischen Filmemacher und Komponisten Robert Wynne-Simmons, war es doch gerade das bemerkenswerte Schaffen dieser Kupferstecher und Buchdrucker, das ihn nach Oppenheim führte. Deshalb beschloß er, dazu Recherchen anzustellen und einen Vortrag auszuarbeiten, der, unterstützt von zahlreichen Abbildungen, die ungewöhnliche und spannende Zeit von 1610 bis 1620 nachzeichnet.
     
    Der Vortrag beginnt um 19.30h im Casino-Saal des Merian-Hotels in Oppenheim, Wormser Str. 2, der Eintritt ist frei.
     
    Der Oppenheimer Geschichtsverein freut sich über Ihr Erscheinen.
  • Oppenheim, Oppenheimer Glockentag

    Informationen und Aktionen rund um die Glocken in Uhrturm, St. Batholömäus, Michaelskapelle und Katharinenkirche.

    Weitere Informationen folgen.

  • Oppenheim, Oppenheimer Nacht - Keller, Genuss und Kultur in der Oppenheimer Altstadt

    Oppenheim by night.jpg

    Nach dem erfolgreichen Auftakt der neuen Oppenheimer Veranstaltung in 2018, finden die Genuss- und Kulturnächte erneut in der historischen Altstadt statt. Verschiedene Gastronomen, Hoteliers, Vereine und Unternehmer der Stadt Oppenheim präsentieren am Wochenende, Freitag 3. und Samstag 4. Mai, jeweils von 18.00 bis 23.00 Uhr die „Oppenheimer Nacht“.

    Unter dem Motto „Keller - Genuss - Kultur“ wird in verschiedenen Locations der Altstadt ein abwechslungsreiches Programm geboten:

    - Das Hotel „Altes Amtsgericht“ hat die Liveband „Who´s Jessie“ geladen und verwöhnt Besucher mit coolen Drinks und Speisen vom Foodtrailor „Blue Food“.
    - Das Restaurant Völker veranstaltet eine Party mit DJ Dirk von 20:00 bis 1:00 Uhr. Es darf und soll getanzt werden :-)! Kellerführungen werden ab 18:00 Uhr angeboten.
    - Gillot Sektschenke und Hugentottenhof sind geöffnet.
    - Winzerausschank mit dem Weingut Dietz.
    - Lesungen im Keller der Familien Arnold und Schröder.
    - Das Restaurant Krone bietet eine Spezial-Pizza an.
    - La Piazza ist geöffnet.
    - „Oppenheimer Bierchen“- Rundgang mit neuen Biersorten.
    - Die IG Kröten werden als Nachtwächter und Krämer unterwegs sein und erzählen historische Geschichten.
    - Der neue Oppenheimer IN-Treff „Adam´s Bar“ bietet Spezial-Cocktails und hat den Garten geöffnet.
    - Das Altstadt Café schickt Brezelfrauen auf Tour.

    Der Eintritt ist frei!

     

  • Oppenheim, Großer AWO Flohmarkt

    Flohmarkt

    Am 28.04. findet auf dem Gelände der Emondshalle der große AWO Flohmarkt statt. Es wird keine Neuware angeboten.

    Bei schönem Wetter findet der Flohmarkt im Freien vor der Emondshalle statt. Die Einnahmen gehen zu Gunsten der AWO Oppenheim. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

    Anmeldungen bis spätestens 20.04.2019 nimmt Frau Gabi Junghans unter der Telefonnummer 06133 3882532 entgegen. Die Tische werden gestellt (1,60 Meter Länge und 0,80 Breite). Pro Tisch 7,00 Euro, 2 Tische 12,00 Euro. Mitgebrachte Kleiderständer 3,00 Euro.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, In den Steinen Musik

    Katharinenkirche Orgel

    Am Samstag, 4. Mai, um 21 Uhr werden in der Katharinenkirche die Sinne des Publikums berührt, wenn sie im Licht der „Feuersäule" der Poesie von Katrin Bibiella im Zusammenspiel mit den Klangsteinen des Schweizer Künstlers Arthur Schneiter, Flötenklängen des Musikers Dominik Wilson und der Orgel, gespielt von Ralf Bibiella, lauschen.

    Es verspricht ein außergewöhnlicher Abend zu werden, wenn Katrin Bibiella, Konzertorganistin und Lyrikerin, Gedichte liest, die sie aus Anlass der textilen Installation „Feuersäule" der Künstlerin Marie-Luise Frey geschaffen hat. Dazu improvisiert Arthur Schneiter, der vor einigen Jahren seine Klangsteine in einer großen Ausstellung in der Katharinenkirche gezeigt hat, auf einigen seiner kleineren Steinschöpfungen. Bereichert werden die sehr frischen, oft spontanen Stücke durch Musik vom Flötisten Dominik Wilson und der Orgel, gespielt von Ralf Bibiella. Das Thema des Abends „In den Steinen Musik" bezieht sich jedoch nicht nur auf die Klangsteine Schneiters. Es bezieht sich viel mehr darauf, dass die Steine und Mauern der Kirche selbst als Klangkörper in das Hörerlebnis einbezogen werden, da die Künstler ihre Instrumente von verschiedenen Standorten aus zum Klingen bringen. Auch der Westchor mit seiner besonderen Akustik durch den mehreren Sekunden langen Hall wird einbezogen, wenn das Publikum eingeladen ist, sich auf einen ungewöhnlichen Licht- und Klangraum einzulassen.

    Noch bis zum 16. Juni hängt die transparente „Feuersäule" aus rotem Stoff in der Vierung der Katharinenkirche, durchdringt den höchsten Punkt im Raum und läuft im Vierungsturm optisch als Lichtspur weiter. Auch im Innenraum wird sie durch Lichtakzente in ihrer Wirkung verstärkt. Sie entfaltet ihre Symbolik besonders in den dunkleren Abendstunden. Der Vierungsturm der Katharinenkirche leuchtet dann in Rot über der Altstadt Oppenheims. Im Zeitraum der Installation ist die Kirche auch außerhalb von Veranstaltungen an Freitagen bis 21 Uhr geöffnet.

    Eintritt: Abendkasse 14 Euro/ermäßigt 10 Euro; Vorverkauf 12 Euro/8 Euro

    TICKETS

    Kartenvorverkauf Mainz

    • Kundenzentrum der Allgemeinen Zeitung Mainz, Markt 17, Telefon 06131 484951

    Kartenvorverkauf Oppenheim

    • Festspielbüro der Stadt Oppenheim, Merianstraße 4, Telefon 06133 490914/19
    • Der Buchladen, Mainzer Straße 52, Telefon 06133 924120

    Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Internet: www.katharinen-kirche.de/tickets.htm

    Mehr Informationen unter: www.katharinen-kirche.de

    Kontakt: Magdalena Schäffer, Referentin für Stadtkirchenarbeit, Am Markt 10, 55276 Oppenheim, Telefon: 06133 5792-17, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.katharinen-kirche.de

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

  • Oppenheim, HisStory - Ausstellung zum Christentum

    Oppenheim HisStory

    Auch wenn es den Anschein hat, dass man sich in einer nachchristlichen Zeit befinde, so breitet sich das Christentum in anderen Teilen der Erde ungemein aus. Eine Ausstellung in der Stadtmission geht an den Anfang zurück und widmet sich der Frage, wie der christliche Glaube sich trotz des herrschenden Kaiserkults im Römischen Reich ausgebreitet hat, wie die Glaubensbekenntnisse entstanden sind und welchen Einfluss das Christentum auf das gesellschaftliche Leben hatte. Dabei werden auch die dunklen und schwierigen Zeiten in der Geschichte des Christentums thematisiert. Es wird über die Kreuzzüge ebenso berichtet wie über die Entstehung der Reformation und die Folgen, die sie in der Gesellschaft ausgelöst hat.

    Die Ausstellung in der Evangelischen Stadtmission Oppenheim, Mainzer Straße 7, ist vom 24. bis zum 28. Oktober täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen können unter 06133-3 83 91 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefragt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.