Montag, 21 Oktober 2019

Rhein-Selz

Rhein-Selz

  • Tagxedo22 webSie kennen es bestimmt auch. Das Wetter ist angenehm, man hat Zeit und möchte gerne etwas unternehmen, aber was? In unserer schönen Verbandsgemeinde gibt es viele Feste und Veranstaltungen. Man schaut sich um, surft ein wenig im Internet und findet nicht unbedingt etwas. Und dann am Montag erfährt man, dass gerade um die Ecke ein tolles Konzert oder Hoffest stattgefunden hat, leider hatte man keine Kenntnis davon. Wie ärgerlich.

    Genau weil uns das oft auch so ergangen ist, haben wir diese Seite erstellt. Wir möchten alle Veranstaltungen, Konzerten, Feste, Ausstellungen, usw. auf einer Seite sammeln und veröffentlichen. Wir interessieren uns nicht nur für touristische Events, sondern auch für kleine Veranstaltungen, wie zum Beispiel Kleinkunst, Chorkonzerte, Ausstellungen, Hoffeste, Lesungen usw.

    Weil auch wir nicht immer alles zeitig erfahren, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wenn Sie selbst Veranstalter sind oder von einem schönen Event erfahren haben, teilen Sie es uns mit. Wir werden es veröffentlichen, gerne auch unter Ihrem Namen. Schicken Sie uns möglichst viele Details und Bilder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wir freuen uns…

  • Weihnachtsmarkt Oppenheim PC158448Bereits zum 9. Mal laden die Stadt Oppenheim und Phantasia Historica zur stimmungsvollen „Märchenweihnacht in Oppenheim“, traditionell am 3. Advents-Wochenende vom 12. bis 13. Dezember, ein. 

    Tipp: vergessen Sie nicht einen Weihnachtstollen gereift im Oppenheimer Untergrund mitzunehmen. Diesen finden Sie am Stand der CDU-Oppenheim. Die CDU Oppenheim, die Bäckerei Reuther und das Weingut Dahlem (für die Lagerung) tragen dazu bei, dass der Reinerlös zugunsten von Organisationen oder Hilfsprojekte in Oppenheim gespendet wird. 

  •  

    Route
          Optionen anzeigen
    Von :
    oder
    Bis :
    oder

  • 18 undenheim pic"Der Ort mit den vielen schönen Plätzen"

    Undenheim ist die größte der Selztalgemeinden und besitzt sogar eine Straße, welche Denkmalzone ist: die Staatsrat-Schwamb-Straße. Hier reihen sich schön erhaltene Häuser und Höfe aneinander. Sie ist nach dem wahrscheinlich berühmtesten Einwohner des Ortes benannt, einem Widerstandskämpfer zur Zeit des Nationalsozialismus. Ein Gedenkstein für ihn steht auf dem wunderschönen Wehrkirchhof an der katholischen Kirche. Diesen müssen Sie unbedingt besuchen.

    Die Undenheimer Dorfgemeinschaft ist sehr aktiv, und die Undenheimer feiern gerne und oft. Sei es an Fastnacht, zur Kerb, bei der Damensektprobe, beim Biergartenfest oder beim lebendigen Adventskalender.

  • 17 uelversheim pic"Die Merkwerdischen"

    So bezeichnen sich die Uelversheimer, aber woher kommt das? In Uelversheim gibt es ein interessantes Bauwerk: die in einem regelmäßigen Oktogon (Achteck) erbaute evangelische Kirche. Der Grundriss wurde 1772 von einem Freiburger Baumeister entworfen, ist einzigartig und einen Besuch wert.
    Auch sind die Uelversheimer als "Rotbeermäuler" bekannt. Bis 1914 standen nämlich viele Rotbeerbäume (kleine, rotbackige, säuerliche Birne) in der Gemarkung, welche meistens zu Latwerge (Mus) und Haustrunk verarbeitet wurden. Leider sind diese Bäume heute nur noch selten zu sehen.

  • Übersicht über alle regelmäßigen Veranstaltungen

     

  • {gmapfp_list id="x1" id="x2" catid="y1" catid="y30" markerid="z1"}

  • Collage mit Karte Quadrat

    Wo gehen Sie gerne spazieren? Wo verbringen Sie gerne Ihre Freizeit? Welche Straußwirtschaft, welche Gaststätte oder welches Café möchten Sie uns empfehlen?

    Erzählen Sie uns, warum dieser Platz ganz besonders ist.

    Schicken Sie uns Bilder und Ihre Erfahrung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gerne besuchen wir auch gemeinsam mit Ihnen Ihren Lieblingsplatz und schreiben einen kleinen Artikel in unserem Blog.

  • Herausgeber

    Rhein-Selz geht aus
    Im Grohfuß 8, 55276 Oppenheim
    Telefon: 0173 6590647
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Vertretungsberechtigte

    Gem. § 35 Absatz 1 GmbH-Gesetz vertritt die Geschäftsführerin die Gesellschaft in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten.

    Inhaberin der Gesellschaft

    Damaris Ziegler-Krethe

    Sonstige Angaben 

    Sitz der Gesellschaft: Oppenheim
    USt-IdNr. DE276756960  Finanzamt Worms-Kirchheimbolanden

    Verantwortliche im Sinne des Telemediendienste-Staatsvertrages

    Damaris Ziegler-Krethe

    Copyright

    Alle Daten dieser Website genießen urheberrechtlichen Schutz. Die Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe stellt einen Urheberrechtsverstoß dar, der strafrechtlich verfolgt werden und zum Schadensersatz verpflichten kann. Dies gilt nicht für Daten, deren Nutzung ausdrücklich freigegeben worden ist oder die auf der Website zur entsprechenden Nutzung gekennzeichnet worden sind. Für Freigaben wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführerin.

    Bildnachweise

    Damaris Ziegler-Krethe, 123RF, Fotolia, Pexels, Depositphotos, Pixabay.

    Haftungshinweis

    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    Datenschutz

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der RHEIN-SELZ geht aus ug (Haftungsbeschränkt). Eine Nutzung der Internetseiten der RHEIN-SELZ geht aus ug (Haftungsbeschränkt) ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die RHEIN-SELZ geht aus ug (Haftungsbeschränkt) geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

    Die RHEIN-SELZ geht aus ug (Haftungsbeschränkt) hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln. ...weiterlesen

    Umsetzung

    Konzeption, Gestaltung und Programmierung: Damaris Ziegler-Krethe 

     

  • 02 dexheim pic"Kultur und Schlamm"

    Früher lieferte die Berggemeinde Dexheim Lehm für den Bau der römischen Kastelle, später war es ein freies Reichsdorf. In Kriegen wurde Dexheim fast komplett zerstört, vom ehemaligen Schloß ist dabei nur noch ein Turmstumpf übriggeblieben. Heute ist Dexheim geprägt durch den Weinbau. Am auffälligsten im Ortsbild ist vielleicht das alte, trulloartige Backhäuschen in der Ortsmitte, wo heute auch noch manchmal gebacken wird. Der "Dicke Stein" -ein vorgeschichtlicher Kultstein- steht gleich gegenüber auf dem "Freien Platz".

    Viele Besucher kommen heute nach Dexheim, um Veranstaltungen von "Kultur auf dem Hof" zu besuchen. Auch die Schlammschlacht der Einachser-Zugmaschinen ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet im Frühsommer.

  • 01 dalheim pic 2"Von Irrwegen und Blitzen"

    Die Berggemeinde Dalheim ist ein beschaulicher Ort im rheinhessischen Hügelland. Sie liegt in einer Mulde und hat zahlreiche Quellen und Brunnen. Der geschichtsträchtige Ort gehörte früher u.a. dem Grafen zu Falkenstein und den Herzögen von Lothringen, später dann fiel es an Habsburg.

    Sehenswert ist die Germania, welche seit der 1250 Jahrfeier 2017 wieder am Freien Platz an Ort und Stelle steht. Denn im Juni 2015 schlug ein Blitz in die danebenstehende alte Eiche ein, wobei die Germania durch herabfallende Äste zerstört wurde. Nun wurde sie liebevoll wieder restauriert.

    Trotz der Beschaulichkeit kann man dort leicht auf Irrwege kommen, und vor Blitzen sollte man sich unbedingt in Acht nehmen. Aber lesen Sie selbst...

  • 03 dienheim pic"Einzigartig"

    Dienheim wurde 754 erstmals erwähnt und 782 von Karl dem Großen dem Kloster Fulda geschenkt, hat aber eine weitaus ältere Vergangenheit. Dienheim liegt an einer uralten Handelsstraße, der römischen Rheinuferstraße und wurde von Kelten und Römern besiedelt. Bekanntester Bewohner ist wohl der Kelte und römische Soldat Silius. Sein Grabstein wurde vor knapp 200 Jahren in Dienheimer Gemarkung gefunden. Seine zum Fundzeitpunkt farbige Bemalung macht in einzigartig in Deutschland.

    Dienheim ist auch weit über die Region hinaus bekannt für seinen Fastnachtsumzug, der in 2018 bereits zum 52. Mal stattfindet.

  • 05 dornduerkheim pic1"Evolution ganz nah"

    Die Berggemeinde Dorn-Dürkheim ist weit über die Region hinaus für seine geologischen und archäologischen Funde bekannt. 1972 wurden bei Grabungen in der Sandkaute -nördlich des Ortes- Fossilien wie z.B. Zähne von Rheinelefanten und Werkzeuge gefunden. Die Werkzeuge sind wohl die ältesten gefundenen Zeugnisse menschlichen Lebens nördlich der Alpen. Es ist eine der artenreichsten Fundstellen von Säugetieren aus dem Miozän (ca. vor 23,03 Millionen - 5,33 Millionen Jahren) in Europa. Es wurden Knochen- und Gebißfragmente in einer Flußschlinge des Uhrrheins von über 70 Säugetierarten gefunden, wie z.B. Säbelzahnkatzen, Tapire, Urpferde oder Rüsseltiere, welche vor etwa 8,5 Millionen Jahren lebten.

    Im Ortskern sind viele sanierte Fachwerkhäuser zu sehen. Ein Spaziergung durch den alten Ortskern lohnt sich. Auch der Wein spielt hier natürlich eine große Rolle. 2009 wurde Sina Listmann aus Dorn-Dürkheim zur 60. Rheinhessischen Weinkönigin gewählt. Spaziergänge durch die Weinberge zum Heljeheisje oder zum Wasserbehälter bieten schöne Blicke bis weit an die Bergstraße oder nach Alzey.

  • 05 eimsheim pic"Das gefährlichste Dorf"

    Gleich zwei Mal gefährlich geht es in Eimsheim zu: im Gifttierhaus sind heimische wie exotische giftige Tiere zu bestaunen, und im Frühjahr flitzen Klein und Groß wagemutig mit selbstgebauten Seifenkisten die Weinbergstraße hinunter.

    500 n. Ch. wurde Uminisheim als fränkische Siedlung gegründet und 762 von einem gewissen Egilolf an das Kloster Lorsch geschenkt. Im 18. Jahrhundert wurde Eimsheim Teil der französischen Republik. Heute erinnert noch der Napoleonstein an die Teilnahme von Eimsheimer Bürgern an napoleonischen Feldzügen.

    Übrigens gewann Eimsheim 1982 den ersten Preis bei "Unser Dorf soll schöner werden".

  • 07 friesenheim"Weindorf im Selztal"

    Die kleine Gemeinde Friesenheim liegt im mittleren Selztal und geht vermutlich auf den Franken Friso, der im 7. Jhd. hier siedelte, zurück. Viele Häuser und Höfe sind liebevoll restauriert, so z.B. das schöne, alte Rathaus, welches früher als Schulhaus diente. Umgeben von Reben und weiterer Landwirtschaft liegt es idyllisch im Talkessel an der Selz und ist ein Kreuzungspunkt schöner Radwege wie dem Amiche und Valtinche Radweg, dem Selztalradweg und dem wvr-Radweg.

  • 08 guntersblum"Dort wo man gerne im Keller ist"

    Die Grafen zu Leiningen haben über 500 Jahre lang bis 1797 -als die linksrheinische Seite Frankreich zugeschlagen wird- das Leben der Menschen in Guntersblum geprägt. Heute erinnern das Alte Schloß (Leininger Schloß), das Neue Schloß und die vielen Adelshöfe noch daran.

    Einen orientalischen Einfluß findet sich in den zwei Sarazenen-Türme der evangelischen Kirche, und im Sommer hat Guntersblum fast einen mediterranen Flair durch die Palmen am Julianenbrunnen und den Oleandern in und vor den Höfen.

    Guntersblum besticht durch seine schönen Feste wie dem Leininger Markt oder dem Kellerwegfest, welches jedes Jahr in einer traumhaften Kulisse an zwei Wochenenden im August gefeiert wird und Weinbegeisterte aus Nah und Fern anlockt. Es gibt schöne Spazier-, Wander- und Walking-Strecken: am Rhein, in den Weinbergen, durch die Hohlwege und durch den Ort.

  • 12 ludwigshoehe pic"Der jüngste Ort"

    Ludwigshöhe ist mit nicht einmal 200 Jahren der mit Abstand jüngste Ort in unserer VG. Wie kommt es dazu? Ursprünglich gab es einen Ort namens Rudelsheim, welcher in Deichnähe am Rhein lag. Durch Hochwasser des Rheins wurde Rudelsheim regelmäßig heimgesucht. Dieser schob sich mit der Zeit immer näher an Rudelsheim heran. Zerstörend war der Bruch der Guntersblumer Schleuse in einer Dezembernacht im Jahr 1819 für den Ort. Die Bewohner mußten umsiedeln, und so gründeten die ehemaligen Bewohner etwas weiter westlich und höher gelegen den Ort Ludwigshöhe. Der Name leitet sich vom damaligen hessischen Großherzog Ludwig I. von Hessen-Darmstadt ab, welcher am 25.08.1822 -dem Tag der Grundsteinlegung- Namenstag hatte. Nur ein Feldkreuz am heutigen Hochwasserdamm erinnert noch an Rudelsheim.

  • 16 selzen pic"Selzer Frösche"

    Selzen wurde 782 erstmals erwähnt als „Salzen“, war aber schon in der jüngeren Steinzeit, in der Römerzeit und in der Frankenzeit bewohnt, wie Gräberfunde bezeugen. Die fränkischen Gräberfunde zeigen, daß Selzen aus den drei Siedlungsbereichen: der Kirche, dem Wormser Zehnthof und der Mühle zu einem Ort zusammengewachsen ist. Das Zusammengehörigkeitsgefühlt zeigt sich heute noch in den gemeinsamen Feiern, wie z.B. der Kerb, dem Vereinsleben oder auf dem Wochenmarkt.

    Warum „Die Frösche“? – Dies kommt wohl daher, daß die Gutsherrenschaft im Mittelalter in Ruhe und ohne das Quaken der Frösche, welche sich in der Selz und den Teichen tummelten, schlafen wollte und die Bewohner dazu verpflichtet waren, mit Stangen auf das Wasser zu schlagen, um die Frösche zur Ruhe zu bringen. Heute erinnert ein Frosch am Amiche Radweg daran.

  • 19 weinolsheim pic"Kreuzungspunkt"

    Wahrscheinlich ist Weinolsheim aus einer fränkischen Siedlung um 500 entstanden und nach dem Sippenältesten Winolf benannt worden. Am Treffpunkt zweier Landstraßen gelegen gab es hier früher ein blühendes wirtschaftliches Leben. Heute ist es ein typisch rheinhessisches Weindorf mit 15 Winzerbetrieben.

    Interessant sind der Borzelberg und der Sarkophag einer römischen Dame, der zufällig bei Aushubarbeiten entdeckt worden ist. Herrlich ist die Aussicht bis zum Donnersberg.

  • 20 wintersheim pic"Die kleinste Gemeinde in Rhein-Selz"

    Auch wenn Wintersheim die kleinste Gemeinde in Rhein-Selz ist, hat sie den höchsten Wasserturm (Hochbehälter) in unserer VG und dies am vielleicht höchst bebauten Punkt in Rheinhessen. Der Wasserturm wurde 1906 errichtet, Wasserleitungen wurden gelegt, was auch zur Folge hatte, daß die gußeisernen Schwengelpumpen der vielen Brunnen im Ort als Alteisen verkauft wurden. Vom Hügel, auf dem das weithin sichtbare Wahrzeichen steht, hat man einen tollen Blick über Rheinhessen bis hin nach Mannheim/Ludwigshafen, zur Bergstraße und zum Taunus.

    Aber auch in anderer Hinsicht geht Wintersheim hoch hinaus: 2011 wurde die Wintersheimerin Annika Weigl-Strebel zur Deutschen Weinkönigin gewählt, und 2012 wurde der Ort Kreissieger im Wettbewerb "unser Dorf hat Zukunft".

    Seit vielen Jahrhunderten spielt der Weinbau eine große Rolle, und umso schöner ist es, wenn der heimischen Winzer- und Bauernverein jedes Jahr am Wintersheimer Weinwandertag fachkundige Führungen durch die Weinberge veranstalten.

  • Wir haben das Glück, in einer der schönsten Urlaubsregionen in Deutschland zu wohnen, und möchten Sie einladen, mit uns Rhein-Selz zu entdecken. Nach und nach werden wir Ihnen hier die Gemeinden und Städte der Verbandsgemeinde Rhein-Selz mit Sehenswertem und Tips vorstellen.

    Übrigens: Wenn Sie Interessantes oder Sehenswertes in und um unsere Orte in der VG Rhein-Selz kennen, dann schreiben Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

  • RSGA IconVielleicht haben Sie sich bereits gefragt, wer oder was hinter RSGA Schriftzug steckt und was die Autoren -in diesem Fall die Autorin- dazu treibt, solch eine Website mit viel Engagement und Enthusiasmus in der Freizeit aufzubauen und zu betreiben.

    Damaris

    Dahinter stecke ich Damaris Ziegler-Krethe aus Oppenheim, und die Idee, eine Plattform aufzubauen, auf der möglichst viele Veranstaltungen (-alle wäre zu vermessen-) in Rhein-Selz über ein Medium angeboten und Informatives, Interessantes, Aktivitäten, Tipps und Sehenswertes über Rhein-Selz kompakt zusammengefasst werden.

    Veranstaltungen gibt es viele in Rhein-Selz, doch publiziert werden sie über unterschiedliche Medien: in Zeitungen und Zeitschriften, auf Flyern, online auf diversen Websites, durch Plakate oder Mundpropaganda. "Alles auf einen Blick in einem Kalender" - das habe ich gesucht und nicht gefunden. Und so entstand die Idee, etwas Eigenes aufzubauen und nicht nur die Highlights, sondern auch die kleinen Veranstaltungen in Rhein-Selz die entsprechende Plattform zur Präsentation zu bieten.

    Ähnlich erging es mir bei Informationen zu unseren schönen Orten in der VG. Es gibt viele Informationen darüber im Netz oder in Printmedien, doch leider nicht "mit einem Klick auf einen Blick". Auch das möchte ich anbieten und zu jedem Ort eine Seite erstellen, wo Sehenswürdigkeiten, Tipps, schöne Spazier- und Radwege, feste Veranstaltungen, Freizeitaktivitäten, etc. einfach und übersichtlich dargestellt werden.

    RSGA Schriftzug ist Anfang 2016 gestartet, zunächst als Gemeinschaftsprojekt und ab September dieses Jahres als „One-Woman-Projekt“.

    Nun zu mir: als ich 1986 zum ersten Mal nach Rhein-Selz gefahren bin, war ich sofort fasziniert von dieser einmaligen Landschaft: links der Rhein, rechts der Rote Hang. In Oppenheim habe ich sofort ein Gefühl von Heimat gespürt. Die Katharinenkirche hat mich sehr stark an den Straßburger Dom erinnert, an dessen Nähe ich meine Kindheit und Jugend verbracht habe. 1987 bin ich dann hier heimisch geworden. 

    Um die schöne Landschaft einzufangen, habe ich schon immer sehr gerne fotografiert, erstelle seit einigen Jahren den Oppenheimer Kalender und seit kurzem auch Ansichtskarten.  

    Ich bin auch kulturell interessiert und besuche gerne Konzerte oder Ausstellungen. In der Vorbereitungsphase zu diesem Portal ist es mir noch mehr bewusst geworden, wie viel noch mehr unser Rhein-Selz zu bieten hat. Freizeitaktivitäten in unserer schönen VG sind nicht unbedingt eine Frage des Budgets. Es finden viele kostenlose und preiswerte Events für die ganze Familie statt. Wir haben das Glück in einer Urlaubsregion zu wohnen. Jedes Wochenende kann ein kleiner Urlaub werden. Rhein-Selz ist wunderschön und es gibt es viel zu entdecken wenn man nur genauer hinschaut und anhält.  

    Wenn Sie schöne Veranstaltungen, Lieblingsplätze oder gemütliche Lokale in Rhein-Selz kennen, schreiben Sie mir: Damaris@rhein-selz-geht-aus.de

    Ich hoffe, Sie finden schöne Anregungen, und dass Ihre Planung für das nächste Wochenende in Zukunft einfacher wird und Sie nicht am Montag in der Zeitung von einem tollen Event lesen, von dem Sie nichts wussten. Sie finden RSGA Schriftzugauch in facebook. Gemeinsam gibt es noch vieles zu entdecken, unsere Reise hat erst begonnen. 

    Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß beim Stöbern, Ausgehen und Erkunden,

    Damaris

  • Festspiele

    Festspiele Oppenheim

    Seit über 25 Jahre finden im Sommer die kleinen und feinen Festspiele in Oppenheim statt. Neben den traditionellen Shakespeare-Aufführungen in der grandiosen Kulisse der Burg Landskrone, finden kleinere abwechslungsreiche Kleinkunst Veranstaltungen im Kultureller am Amtsgerichtsplatz statt. Auch an die jüngeren Zuschauer wurde gedacht. 

    Wir freuen uns auf tolle Veranstaltungen.

  • Tagxedo22 webMit ihren 20 Gemeinden und Städten hat die Verbandsgemeinde Rhein-Selz kulturell und touristisch sehr viel zu bieten. Ganzjährig finden zahlreiche Feste und Veranstaltungen statt. Leider sind diese auf unterschiedlichen Webseiten und Zeitungen veröffentlicht und oftmals schwer zu finden.

    Auf der Suche nach einer Freizeitbeschäftigung in Rhein-Selz schaut man sich um, surft ein wenig im Internet und findet nicht unbedingt etwas. Und dann am Montag erfährt man, dass gerade um die Ecke ein tolles Konzert oder Hoffest stattgefunden hat; leider hatte man keine Kenntnis davon. Wie ärgerlich!

    Genau weil uns das auch oft so ergangen ist, haben wir diese Seite erstellt. Wir möchten alle Veranstaltungen, Konzerte, Feste, Ausstellungen, usw. auf einer Webseite sammeln und veröffentlichen.

    Unter dem Menüpunkt „Ausgehen in Rhein-Selz“ haben wir viele Veranstaltungen in einem Kalender gebündelt. Mit einem Klick erfahren Sie dann zusätzliche Informationen und können den Termin direkt in Ihren persönlichen Kalender übernehmen.

    Weil wir nicht immer alles zeitnah erfahren, sind wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wenn Sie selbst Veranstalter sind oder von einem schönen Event erfahren haben, teilen Sie es uns mit. Vielleicht haben Sie auch schon Ihre Veranstaltung entdeckt und möchten uns weitere Details mitteilen?
    Wir werden Ihre Tips veröffentlichen -gerne auch unter Ihrem Namen. Schicken Sie uns möglichst viele Details und Bilder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    In der Rubrik „Rhein-Selz entdecken“ werden wir im kommenden Frühjahr nach und nach unsere schönen Gemeinden und Städte näher vorstellen und viele Sehenswürdigkeiten, Freizeittips und andere Informationen für Sie aufbereiten.

    Welcher Ort in Rhein-Selz ist Ihr Lieblingsplatz? Welche Wanderung möchten Sie uns vorschlagen? Wo kann man besonders schön Essen oder lässt sich gut Urlauben? Schicken Sie Ihre Anregungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie freut sich!

  • Q99 Radeln 02Haben Sie Lust auf eine schöne Radtour? Durch Rhein-Selz führen Rundtouren und Radwanderwege. Dabei können Sie zwischen einfachen und herausfordernden Strecken wählen. Es gibt Hügel, schöne Ausblicke auf den Rhein, historische Weindörfer, Denkmale, alte Bahntrassen und noch viel mehr.

    Hier möchten wir Ihnen einige Radwege in Rhein-Selz vorstellen und hoffen, daß Sie einige Anregungen für Ihre nächste Tour finden. 

  • Q99 Wanderschuhe 02In Rhein-Selz läßt sich sehr schön Wandern. Bei den jeweiligen Ortsinformationen finden sich dazu bereits einige Tips. Wir haben zusätzlich noch einen schönen, einfach zu begehenden Fernwanderweg mit angrenzenden Themenwegen sowie tolle lokale Wanderevents, die wir hier gerne vorstellen.

  • Guntersblum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen