fbpx

Banner 1500 x 350

KinderJugendfilmtour

ZauberShowOnline 2021 10

Kontakt

Folgen Sie uns auf Facebook

EasyBlog - Calendar Module

Warte kurz, während wir den Kalender laden
4 Minuten Lesezeit (838 Worte)

Tag des offenen Denkmals® 2021: Denkmale vor Ort und digital entdecken - Deutsche Stiftung Denkmalschutz veröffentlicht Programm

KulturSinn-Rhein-Selz-am-25.08.2021-um-1130-Uhr-2

Fast 4.000 historische Bauwerke und Veranstaltungen lassen sich beim Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 bundesweit entdecken – vor Ort und per Mausklick im Internet. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die das Kulturevent bundesweit koordiniert, veröffentlicht das Online-Programm im neuen Design unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm. Das Programm wird bis zum Event laufend aktualisiert.

Nach einem ersten zögerlichen Start haben viele private und öffentliche Veranstalter nach einer verlängerten Anmeldefrist im Sommer Mut gefasst, historische Bauwerke, Gartendenkmale und archäologischen Stätten in diesem Jahr wieder für Besucher zu öffnen. Anmeldeoptionen ermöglichen eine intelligente Taktung der Besucherströme und auch in Pandemie-Zeiten vor Ort Sicherheit. Wer lieber an der frischen Luft bleibt, kann sich Fahrradtouren und Stadtrundgängen anschließen oder entscheidet sich für eine Audioguide-Führung über das eigene Handy. Neu in diesem Jahr: Erstmals führt das Programm sowohl Veranstaltungen vor Ort als auch digitale Denkmalformate auf. Ab dem 12. September 2021 laden Videos, virtuelle Denkmalführungen oder Panoramen über den Tag des offenen Denkmals zu Entdeckungstouren quer durch Deutschland ein.

Passend zum Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege" steht vielerorts die Wahrnehmung der Denkmale durch den Menschen im Mittelpunkt. „Erfahren Sie am Tag des offenen Denkmals, wie mit handwerklichen Tricks, illusionistische Malereien und raffinierten Materialimitaten den schönen Schein perfektionierten oder bis heute mit unseren Sinnen spielen", freut sich Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Anlässlich des Orgeljahres 2021 bietet das Programm eine Vielzahl an Orgelkonzerten und Führungen an, die einladen, sich die komplexe Königin der Instrumente aus nächster Nähe anzusehen und anzuhören.

Das Online-Programm zum Tag des offenen Denkmals lässt sich auf allen Endgeräten einfach und individuell filtern und zusammenstellen, z. B. nach Regionen, Familienaktionen oder barrierefreien Zugängen, und lädt somit zum gründlichen Stöbern ein. 2022 wird die erweiterte Neuauflage von digitalem und vor Ort-Programm auch als App abrufbar sein: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/aktionstag/

Auch in Rhein-Selz beteiligen sich einigen Gemeinden und Kirchen am Tag des Offenen Denkmals.

Die Ev. Bergkirchengemeinden Rhein-Selz Dolgesheim-Eimsheim-Uelversheim-Weinolsheim werden auf ihre Homepage Videos zum Jubiläum „150 Jahre Ernst Riegel" veröffentlichen. https://ev-bergkirchengemeinden-rhein-selz.ekhn.de/

Der Goldschmied Ernst Riegel (1871 – 1939) wurde 1906 von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen an die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt berufen, um ein Lehratelier aufbauen. Ziel des Großherzog war es, das künstlerische Niveau der Ausstattung von Kirchen zu einem nicht zu teuren Preis zu sichern. Die Arbeiten von Riegel wurden den Kirchengemeinden ausdrücklich empfohlen, sie seien künstlerisch wertvoll und nicht zu teuer. Riegel entwarf daher auch Gerät aus Messing. Mehr als dreißig protestantische Gemeinden erhielten Sakralgerät von Riegel, so auch die Kirchengemeinde Uelversheim in Rheinhessen. Ernst Riegel entwarf auch Antependien, die in der Paramentenwerkstatt Elisabethenstift Darmstadt umgesetzt wurden. Die Kirchengemeinde Dolgesheim (Rheinhessen) hat 1929 ihre grüne Altareinkleidung und das Kanzelparament dort nach den Enwürfen Ernst Riegels anfertigen lassen.
Für beide Kirchen hat Frau Dr. Dörte Folkers eine Videopräsentation entworfen, in der die Objekte gezeigt und durch historischen Quellen und Vergleichsobjekten in ihren historischen Kontext eingeordnet werden. Diese sind über die Seite des Tags des offenen Denkmals 2021 sowie über die Webseite der Gemeinden abzurufen.
Die Kunstobjekte in Uelversheim können zu den Gottesdienstzeiten am 12.9.21 von 9Uhr bis 10:30Uhr und in beiden Gemeinden nach Vereinbarung angesehen werden.

Links: Dolgesheim: https://ev-bergkirchengemeinden-rhein-selz.ekhn.de/startseite/kirchen/dolgesheim.html

Uelversheim: https://ev-bergkirchengemeinden-rhein-selz.ekhn.de/startseite/kirchen/uelversheim.html

Die Gemeinde Hillesheim beteiligt sich ebenfalls am Tag des Offenen Denkmals. Die Hillesheimer Bergkirche ist ab 13.00 Uhr geöffnet. Informationen zur Geschichte der Kirche sind im Außen- und Innenbereich der Kirche angebracht.
Um 17.00 Uhr findet ein Orgelkonzert an der Stumm-Orgel statt – wir feiern 2021 auch das „Jahr der Orgel". 

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Aus diesem Anlass steht am Deutschen Orgeltag, Sonntag, 12. September, um 15 Uhr die Woehl-Orgel der Katharinenkirche im Mittelpunkt, wenn Katrin und Ralf Bibiella sie in Wort und Musik vorstellen und erklingen lassen. Zum Jahr der Orgel 2021 mit der „Orgel als Instrument des Jahres" am Tag des offenen Denkmals und deutschen Orgeltag Sonntag, den 12. September 2021, 15 Uhr. Weitere Informationen  

Wie in den letzten Jahren sind leider nicht alle Aktionen auf der offiziellen Webseite des Tags des Offenen Denkmals aufgelistet. Es lohnt sich den Drücker der Denkmäler zu tätigen, vielleicht öffnet sich die Tür 😊

Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Die DSD ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und stellt ein umfassendes Online-Programm sowie zahlreiche kostenlose Werbemedien zur Verfügung. Sie unterstützt die Veranstalter mit bundesweiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie einem breiten Serviceangebot. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days. Mit diesem Tag schafft die Stiftung große Aufmerksamkeit für die Denkmalpflege in Deutschland. Vor Ort gestaltet wird der Tag von unzähligen Veranstaltern – von Denkmaleigentümern, Vereinen und Initiativen bis hin zu hauptamtlichen Denkmalpflegern –, ohne die die Durchführung des Tags des offenen Denkmals nicht möglich wäre. Der Tag des offenen Denkmals ist eine geschützte Marke der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 

Diese Woche in Rhein-Selz
„BACK TO 2019- ALS CORONA NOCH EIN BIER WAR!“ - so...

Ähnliche Beiträge

Comment for this post has been locked by admin.
 

Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://rhein-selz-geht-aus.de/

Nächste Veranstaltungen in Rhein-Selz

26 Sep

Diese Ausstellung befasst sich geologisch und...

Mehr lesen

26 Sep
Oppenheim, Trödel-Wanderung
26.09.2021 14:00 - 18:00

Nachhaltigkeit - Nachbarschaft - Nächstenliebe Am 26.9.21...

Mehr lesen

26 Sep

„Das 'Urlicht' ist das Fragen und Ringen der...

Mehr lesen

30 Sep
Eimsheim, Eimsheimer Wochenmarkt
30.09.2021 15:00 - 19:00

Weitere Informationen: 

Mehr lesen

1 Okt

Am 3. Oktober feiern wir seit 1990 jährlich...

Mehr lesen

2 Okt
Oppenheim, Marktfrühstück
02.10.2021 9:00 - 12:00

Wer samstags seine Verweildauer auf dem...

Mehr lesen

3 Okt

Diese Ausstellung befasst sich geologisch und...

Mehr lesen

3 Okt

Am Sonntag, dem 3. Oktober, um 15 Uhr bietet...

Mehr lesen

3 Okt

Der KulturSINN Rhein-Selz ist ein spannendes,...

Mehr lesen

10 Okt

WeinForum

Das gesamte Angebot umfasst prämierte Weiß-,...

Mehr lesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.