fbpx

Banner 1500 x 350

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
Eimsheim, Eimsheimer Wochenmarkt
Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
Oppenheim, Marktfrühstück
Veranstaltung startet in

Kontakt

Folgen Sie uns auf Facebook

"Die Leichtigkeit von Licht" - Ausstellung im Undenheimer Heimatmuseum -

Ausstellung-im-Heimatmuseum-in-Undenheim-die-Leichtigkeit-von-Licht

"Die Leichtigkeit von Licht". So lautet der Titel der Ausstellung des Niersteiner Künstlers Eckhard Meier-Wölfle im Museum Undenheim, Staatsrat-Schwamb-Straße 14a.

An vier Sonntagen werden umfangreich Malerei und Objekte aus verschiedenen Werkgruppen in drei historischen Räumen präsentiert. Die Vernissage findet am 8. August um 11 Uhr statt. Geöffnet ist am Sonntag, den 8. August von 11 -17 Uhr, am 15. und 22. August von 14 – 17. Am 29. August von 11 – 17 Uhr endet die Ausstellung mit einer Finissage um 16 Uhr.

Bereits im Juli fand eine Ausstellung mit Werken Meier-Wölfles in der ev. Kirche in Undenheim statt. Von den Werken sehr angetan, entschieden spontan Beate Leibinger und Christa Möller vom Heimat- und Kulturverein Undenheim dem Künstler Meier-Wölfle eine Ausstellung im Museum anzubieten. Der ließ sich nicht lange bitten, denn die mit zwei Kuhkapellen und einer Eingangshalle versehenen Ausstellungsräume gehören zu den Schönsten in Rheinhessen.

Als farbig gewordenes Licht kann man Meier-Wölfles Kunst bezeichnen. Die in Undenheim gezeigten Arbeiten wurden auf Leinwand, Malplatten, Holz und Glas gefertigt. Die waagerechten Arbeiten vermitteln eher eine Idee von Landschaft – dabei lassen sich Anklänge an das rheinhessische Hügelland erkennen. Die Arbeiten im Hochformat erinnern an die Erhabenheit von Kathedralen und lassen eine Assoziation von Kirchenfenstern zu. In den Arbeiten findet sich immer wieder die Inszenierung des Phänomens Licht. Licht lässt Farbe, Licht lässt Leben existieren – so das Credo des Künstlers.

Meier-Wölfles transparente Malweise lässt das Licht durch die Farbe scheinen. Näher betrachtet lässt sich der Malprozess erkennen: zahlreichen Farbschichten werden auf und abgetragenen. Seinen Malstil bezeichnet Meier-Wölfle als malerisch und konstruktiv zugleich. Holzobjekte aus dem Holz der Zirbe kombiniert mit Glas ergänzen die Ausstellung.

Seit mehr als 40 Jahren präsentiert Meier-Wölfle immer wieder neue Arbeiten in Rheinhessen und ganz Deutschland. In den 80er-Jahren war der Künstler schlechthin als „der Fensterkünstler" bekannt. Collagen in Fenstern, Fensterflügeln, Oberlichtern nahmen meist politische und gesellschaftliche Themen auf. Aber in deren Gestaltung war damals schon die Wirkung des Lichtes ausschlaggebend. Die heutigen Arbeiten stahlen eine meditative Freude aus.

Weitere Informationen unter: https://www.meier-woelfle.de oder wikipedia: Meier-Wölfle

Oppenheimer Museumsnacht am 7. August
Spanische Klänge, Tapas und Wein in der Oppenheime...

Ähnliche Beiträge

Comment for this post has been locked by admin.
 

Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://rhein-selz-geht-aus.de/

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.