Montag, 21 Oktober 2019

Wintersheim

Wintersheim

  • 20 wintersheim pic"Die kleinste Gemeinde in Rhein-Selz"

    Auch wenn Wintersheim die kleinste Gemeinde in Rhein-Selz ist, hat sie den höchsten Wasserturm (Hochbehälter) in unserer VG und dies am vielleicht höchst bebauten Punkt in Rheinhessen. Der Wasserturm wurde 1906 errichtet, Wasserleitungen wurden gelegt, was auch zur Folge hatte, daß die gußeisernen Schwengelpumpen der vielen Brunnen im Ort als Alteisen verkauft wurden. Vom Hügel, auf dem das weithin sichtbare Wahrzeichen steht, hat man einen tollen Blick über Rheinhessen bis hin nach Mannheim/Ludwigshafen, zur Bergstraße und zum Taunus.

    Aber auch in anderer Hinsicht geht Wintersheim hoch hinaus: 2011 wurde die Wintersheimerin Annika Weigl-Strebel zur Deutschen Weinkönigin gewählt, und 2012 wurde der Ort Kreissieger im Wettbewerb "unser Dorf hat Zukunft".

    Seit vielen Jahrhunderten spielt der Weinbau eine große Rolle, und umso schöner ist es, wenn der heimischen Winzer- und Bauernverein jedes Jahr am Wintersheimer Weinwandertag fachkundige Führungen durch die Weinberge veranstalten.

  • Wir haben das Glück, in einer der schönsten Urlaubsregionen in Deutschland zu wohnen, und möchten Sie einladen, mit uns Rhein-Selz zu entdecken. Nach und nach werden wir Ihnen hier die Gemeinden und Städte der Verbandsgemeinde Rhein-Selz mit Sehenswertem und Tips vorstellen.

    Übrigens: Wenn Sie Interessantes oder Sehenswertes in und um unsere Orte in der VG Rhein-Selz kennen, dann schreiben Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

  • Q99 Wanderschuhe 02In Rhein-Selz läßt sich sehr schön Wandern. Bei den jeweiligen Ortsinformationen finden sich dazu bereits einige Tips. Wir haben zusätzlich noch einen schönen, einfach zu begehenden Fernwanderweg mit angrenzenden Themenwegen sowie tolle lokale Wanderevents, die wir hier gerne vorstellen.

  • Termin bei PetrusGibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Termin bei Petrus

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Termin bei Petrus

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Termin bei Petrus

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Termin bei Petrus

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Termin bei Petrus

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Stück ohne Frage! Dass es im Himmel jedoch äußerst bürokratisch zugeht, müssen nicht nur die Eheleute Heftig feststellen, als sie  streitend durchs Himmelsportal schreiten. Seit Kurzem möchte der Chef hier oben alles modernisiertund rationalisiert haben. Es wurde eigens ein Fachmann „von unten“ einbestellt. Dass das den himmlischen Angestellten nicht gefällt, ist das Eine; dass die Teufelin auch noch ihr böses Spiel dazu treibt, das Andere. Die zwei Erzengel, die sich um den Transport der Neuankömmlinge und die Ausbildung des Nachwuchses kümmern sollen, nehmen ihren Beruf auch nicht so ernst, wie sie es sollten. Es fühlt sich längst nicht alles himmlisch an im Vorzimmer von Petrus.

  • Wintersheimer Kerb 2019

     

  • Offene Gärten in Rhein-Selz
    Im Wonnemonat Mai ist es wieder soweit: 24 ausgewählte private Gärten und Höfe in ganz Rheinhessen öffnen ihre Gartenpforten. Von Worms bis Bingen bietet sich wieder die Gelegenheit, die sonst verschlossenen Gartenträume zu erleben. Interessierten Besuchern bietet sich wieder die Chance in Refugien verschiedenster Art einzutauchen und angeregte Gespräche mit Gleichgesinnten zu führen. Man darf also wieder gespannt sein was sich Gartenbesitzer für Ihre Gäste einfallen lassen.

    Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Gartenführer. Dort werden auch kurzfristige Veränderungen bekanntgegeben, z.B. wenn ein Garten aus unvorhersehbaren Gründen nicht öffnen kann. www.offene-gaerten-rheinhessen.de

  • Offene GärtenGartenfreunde können sich freuen, denn am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, 10 bis 18 Uhr, stehen wieder die Pforten von 37 Gärten zur Besichtigung offen. Vom klassischen Gemüsegarten über naturnahe Erlebnisoasen bis zu formalen oder romantischen Gartenzimmern ist für jeden Geschmack etwas dabei.

    Die Gartenbesitzer haben sich einiges ausgedacht, um ihren Gästen ein rundum gelungenes Wochenende zu ermöglichen.

    Der Eintritt kostet einen Euro pro Garten und Person.

    Weitere Informationen

  • Weingut Dätwyl Wintersheim

    Beschreibung: 1345 erbaut, wurde der Wehrturm ab dem 17. Jh. als Wohnturm genutzt. Seit 1998 befinden sich eine Weinprobierstube und ein kleines Museum in dem denkmalgeschützten Gebäude.

    Öffnungszeiten am 9. September 2018: 11 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

    Führungen: Führungen stündlich durch Heike Dettweiler, Kultur- und Weinbotschafterin Rheinhessen

    Aktionen: Informationen zur Geschichte der Gebäude der rheinhessischen Hofreite und des Wehrturms. Kaffee und Kuchen, Weinpräsentation

    Kontakt: Heike Dettweiler, Tel.: 06733 426, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Weingut Dätwyl Turm

    Beschreibung: 1345 erbaut, wurde der Wehrturm ab dem 17. Jh. als Wohnturm genutzt. Seit 1998 befinden sich eine Weinprobierstube und ein kleines Museum in dem denkmalgeschützten Gebäude.

    Öffnungszeiten am 8. September 2019: 11 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

    Führungen: Führungen stündlich durch Heike Dettweiler, Kultur- und Weinbotschafterin Rheinhessen

    Aktionen: Informationen zur Geschichte der Gebäude der rheinhessischen Hofreite und des Wehrturms. Kaffee und Kuchen, Weinpräsentation

    Kontakt: Heike Dettweiler, Tel.: 06733 426, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Wintersheimer Kerb 2017

    Liebe Gäste, liebe Wintersheimer,

    herzlich willkommen zur Wintersheimer Kerb.

    Der Bauern- und Winzerverein sowie die Gemeinde Wintersheim veranstalten zum ersten Mal den finalen Feierabendschoppen für diese Saison. Am Freitag. den 1. September 2017, ab 18.00 Uhr ist der Garten hinter dem Dorfgemeinschaftshaus oder auch witterungsbedingt das DGH geöffnet. Mit Livemusik von „Flatrate and more“ wird stimmungsvoll in das Kerbewochenende getanzt.

    Der 35. Wintersheimer Weinwandertag beginnt am Sonntag, den 3. September, um 10.15 Uhr mit einem „Open-Air“ Gottesdienst im Kirchgarten neben der Kirche. Die geführten fachkundigen Wanderungen durch die Weinberge starten ab 10.30 Uhr im 20-Minuten-Takt am DGH. Die letzte Führung ist um 14.00 Uhr geplant.
    An 7 „Tankstellen“ erhalten Sie 12 Weine und 2 Sekte sowie diverse kleine kulinarische Köstlichkeiten. Lassen Sie sich von edlen Weinen am Weinstand und von Flammkuchen. Bratwurst und mehr vor dem DGH verwöhnen. Das große Kuchenbuffet ist ab 14.00 Uhr geöffnet. Mit Blasmusik werden die Wanderer ab 15.00 Uhr empfangen und die anschließende Preisverleihung des Weinquizes vorgenommen. Wie Sie sehen erwartet uns ein genussreiches, vinophiles und kurzweiliges Wochenende, das Sie sich und Ihren Freunden und Verwandten nicht entgehen lassen sollten. Ich wünsche Ihnen Allen ein erlebnisreiches unvergessliches Wochenende in unserer Gemeinde und freue mich Sie hierzu begrüßen zu können.

    1. Beigeordneter Werner Dettweiler

     

  • Wintersheim

    Der Wintersheimer Weinwandertag findet alljährlich am ersten Wochenende im September an der Wintersheimer Kerb statt. 

  • Q99 RSGA Wein 02

    Am Mitt­woch, 7. März um 18 Uhr, er­zählt die Kul­tur- und Wein­bot­schaf­te­rin Hei­ke Dett­wei­ler ei­ne Fa­mi­li­en­ge­schich­te aus Rhein­hes­sen. Die Ver­an­stal­tung ist Teil der Rei­he „mitt­wochs, 18 Uhr in Rhein­hes­sen“ .

    Un­ter dem Ti­tel „Die Ro­se vom Ried und ih­re Er­ben“ er­fah­ren die Teil­neh­mer im Wein­gut Dät­wyl mehr über die Ent­wi­cklung der Re­gi­on und auch die der Fa­mi­lie Dett­wei­ler. Fünf Söh­ne und zwei Töch­ter ha­ben in ei­ner wirt­schaft­lich über­aus er­folg­rei­chen Zeit ge­lebt und ge­wirkt. Die Teil­nah­me kos­tet 15 Eu­ro pro Per­son in­klu­si­ve drei Wei­ne und Le­cker­ei­en zum Wein. Um An­mel­dung wird ge­be­ten un­ter 06733-426 oder hei­ke.dett­wei­ler@kwb-rhein­hes­sen.de.

  • Offene GärtenVersteckte Schönheiten unserer Region erlebbar zu machen, das hat sich die Interessengemeinschaft  „Gartenführer Rheinhessen“ zur Aufgabe gemacht. Vom traditionellen Bauerngarten, dem englischen Landschafts- oder Rosengarten bis hin zum duftenden Kräutergarten hat Rheinhessen eine attraktive Gartentradition.

    Weitere Informationen

  • Offene Gärten in Rhein-Selz
    Im Wonnemonat Mai ist es wieder soweit: 24 ausgewählte private Gärten und Höfe in ganz Rheinhessen öffnen ihre Gartenpforten. Von Worms bis Bingen bietet sich wieder die Gelegenheit, die sonst verschlossenen Gartenträume zu erleben. Interessierten Besuchern bietet sich wieder die Chance in Refugien verschiedenster Art einzutauchen und angeregte Gespräche mit Gleichgesinnten zu führen. Man darf also wieder gespannt sein was sich Gartenbesitzer für Ihre Gäste einfallen lassen.

    Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Gartenführer. Dort werden auch kurzfristige Veränderungen bekanntgegeben, z.B. wenn ein Garten aus unvorhersehbaren Gründen nicht öffnen kann. www.offene-gaerten-rheinhessen.de

  • Kirschenkerb Wintersheim 2018

  • Wintersheimer Weinwandertag 2018

    Der Wintersheimer Weinwandertag findet jedes Jahr am Sonntag des ersten Wochenendes im September statt. Unter dem Motto „Wenn im Weinberg die Korken knallen“ organisiert der Winzer- und Bauernverein Wintersheim Führungen durch die Wintersheimer Gemarkung, bei denen Wein- und Sektproben direkt in den Weinbergen am Fuße des historischen Wasserturms abgehalten werden. Der Wasserturm ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der Wasserversorgung in Rheinhessen. Am Weinwandertag ist eine Besichtigung der Wasserbehälter möglich.

    Um 9:30 findet zunächst ein Open-Air-Gottesdienst statt. Anschließend wird in Gruppen von ca. 30 Teilnehmern in der Zeit von 10:30 bis 13:30 Uhr im 30-Minuten-takt gestartet: Start- und Zielpunkt ist die Dorfgemeinschaftshalle. Auf befestigten Wegen entlang der ungefähr drei Kilometer langen Wanderroute sind Geräte und Maschinen für den Weinanbau ausgestellt. Bei Regen finden Führungen durch die Winzerhöfe der beteiligten Winzer statt.

    Die Teilnahmegebühr beträgt 17,- Euro, dafür erhält der Teilnehmer einen Wanderpass, ein Stielglas sowie 2 Brötchen (zur Geschmacksneutralisierung) und hat die Möglichkeit am „Wintersheimer Weinquiz“ teilzunehmen. Nach 5 Teilnahmen bekommt man eine Flasche Wein, nach 10 Teilnahmen eine kostenlose Wanderung.

  • Weinwandertag Wintersheim 2019

    Der Wintersheimer Weinwandertag findet jedes Jahr am Sonntag des ersten Wochenendes im September statt. Unter dem Motto „Wenn im Weinberg die Korken knallen“ organisiert der Winzer- und Bauernverein Wintersheim Führungen durch die Wintersheimer Gemarkung, bei denen Wein- und Sektproben direkt in den Weinbergen am Fuße des historischen Wasserturms abgehalten werden. Der Wasserturm ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der Wasserversorgung in Rheinhessen. Am Weinwandertag ist eine Besichtigung der Wasserbehälter möglich.

    Neben den Führungen durch die Weinberge mit dem Bauern- und Winzerverein kümmert sich der Turnverein und der MGV um das leibliche Wohl. Bei der Kerbejugend am Weinstand haben Sie außerdem die Möglichkeit noch weitere ausgezeichnete Wintersheimer Weine zu probieren. Der Weinstand des Bauern- und Winzervereins hat ganztägig geöffnet. Ab 14.30 Uhr werden Kaffee und großes Kuchenbuffet mit selbstgebackenen Kuchen angeboten.

    Karten gibt es morgens an der Dorfgemeinschaftshalle, wo auch die Führungen starten. 
    Der Wintersheimer Weinwandertag am 01.09.2019 ab 10:30 Uhr

    Die Teilnahmegebühr beträgt 17,- Euro, dafür erhält der Teilnehmer einen Wanderpass, ein Stielglas sowie 2 Brötchen (zur Geschmacksneutralisierung) und hat die Möglichkeit am „Wintersheimer Weinquiz“ miit attraktiven Preisen teilzunehmen. 

  • Weihnachtsbaum

    Ihr wollt so richtig in Weihnachtsstimmung kommen und habt am 1.Advent noch nichts vor? Ihr habt Lust den Weihnachtsbaum mit uns zu schmücken? Dann kommt ab 17 Uhr an den Freien Platz in Wintersheim und stimmt euch mit uns auf Weihnachten ein!! Beim Schein des Wintersheimer Weihnachtsbaums lasst Ihr es euch neben dem Weihnachtsstress gut gehen. Die Kerbjugend kümmert sich um euer Wohl mit Glühwein und Kinderpunsch. Hierzu ist es hilfreich, wenn jeder seine eigene Tasse mitbringt. Zu Essen haben wir für Euch Würstchen im Brötchen. Wer Weihnachtsschmuck übrig hat, kann diesen gerne mitbringen, damit wir den Weihnachtsbaum etwas bunter gestalten können.

    Wir freuen uns auf Euch!! Eure Kerbejugend

  • Feierabendschoppen Wintersheim

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Trudes Bude

    Die Theatergruppe des MGV "Einigkeit" Wintersheim präsentiert: "Trudes Bude".

    Der Kartenverkauf ist am Sonntag den 17. Februar um 10:00 Uhr

     

  • Wintersheim Kirche

    Zu ei­nem vor­weih­nacht­li­chen Kon­zert mit der For­ma­ti­on „All that Jazz“ la­den der Jazz­club Rhein­hes­sen und Kir­chen­ge­mein­de ein. Am kom­men­den Sams­tag, 8. De­zem­ber, fin­den ab 18 Uhr in der evan­ge­li­schen Kir­che in Win­ters­heim Weih­nach­ten und New Or­le­ans Jazz zu­sam­men. Denn: Das re­li­giö­se Le­ben spielt in New Or­le­ans seit frü­hes­ter Zeit ei­ne wich­ti­ge Rol­le. So wie der Kar­ne­val, der Mar­di Gras, und die Be­gräb­nis­kul­tur dort in der Mu­sik von gro­ßer Be­deu­tung sind, hat auch das Weih­nachts­fest ei­ne be­deut­sa­me Tra­di­ti­on. Über vie­le Jahr­hun­der­te ent­stand­ene Me­lo­di­en und oft nicht ein­mal no­ten­schrift­lich über­lie­fer­te Songs der Ad­vents- und Weih­nachts­zeit wer­den von ei­ner tra­di­tio­nel­len Jazz­band prä­sen­tiert.

    In der klei­nen evan­ge­li­schen Kir­che Win­ters­heim, die 1896/97 am west­li­chen Dorf­aus­gang ge­baut wur­de, spielt die Band „All that Jazz“ von Jazz­club-Mit­glied To­ni Krebs – oh­ne Schlag­zeu­ger, je­doch mit Sän­ge­rin Jas­min Sha­kir – zur Jah­res­zeit pas­sen­de Stü­cke wie „Whi­te Christ­mas“, „Win­ter Won­der­land“ oder „Ama­zing Gra­ce“.

    Der Ein­tritt ist frei, zu­guns­ten der Mu­si­ker und der Kir­che wird um ei­ne Spen­de ge­be­ten.

  • Kreuzgewölbe Wintersheim

    Ein besonderes Hörerlebnis: Devion Duo, Violine und Akkordeon im historischen Kreuzgewölbe des Weinguts. Stipendiaten der Villa Musica.

    Barock, Tango und virtuose Klänge von Pablo de Sarasate erleben Sie bei diesem Abendkonzert mit Sektempfang 19 €/Person inkl. Begrüßungssekt.

    Der Veranstalter, die IG Rheinhessische Weingewölbe, um Voranmeldung: 06733/426

  • Feierabendschoppen Dätwyl 400

    Die Feierabendschoppen sind eine schöne Tradition in Winterheim.

    Am 02. August lädt das Weingut Dätwyl ein und freut sich auf viele gesellige Stunden in ihrem Hof. Bei hoffentlich herrlichem Sommerwetter genießen Sie unter freiem Himmel die Weine und Speisen aus Keller und Gutsküche.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen