fbpx
Sonntag, 23 Februar 2020
Anzeige - Zu Gast in Guntersblum

Ausstellung "Lichtblicke" mit dem Künstler Eckhard Meier-Wölfle

18_041L1410_Durchblick

 Diese Ausstellung befasst sich mit dem Leitmotiv der Kunst Meier-Wölfles: mit dem Licht

In seinen Arbeiten findet sich immer wieder die Inszenierung des Phänomens Licht. Licht lässt Farbe, Licht lässt Leben existieren. Die Reflexion des Lichtes aus dem Hintergrund ergibt Raum - einen Licht-Farb-Raum. Die Lichtflut und ihr Leuchten - Licht ist etwas Positives, einen Licht-Blick - will er sichtbar machen.

Ihm sind Ruhe und Harmonie wichtig - wohltuender Gegenpol zu der heutigen reizüberfluteten bunten Medienwelt; Farbigkeit ist hierbei kein Hindernis. Meier-Wölfle verbindet das Licht, unabhängig von dessen aktueller Farbe, mit Gedanken an die Ewigkeit und an die Hoffnung.

Malerei, Grafik und Objekte wurden in seiner Arbeit Ende der 80er Jahre grundlegender. Die Hinwendung - das Hinführen zur Meditation, zur Ausgeglichenheit, ist nun sein Weg. Seine Arbeiten entstehen auf Leinwand, grundierten Malplatten, Papier, Karton, Glas, Holz oder Marmorsteinen. In zahlreichen auf- und abgetragenen Schichten und Überlagerungen und unter Verwendung von feinsten, hochlichtechten Künstlerfarben wächst die Komposition heran, in einem als "malerisch und konstruktiv" bezeichneten Stil.

Die Vernissage dieser Ausstellung findet statt am 9. Februar 2020 um 14 Uhr im Museum Guntersblum, Kellerweg 20.

Der Eintritt ist frei, Kaffee und Kuchen gegen Spenden erhältlich.
Der Kulturverein Guntersblum freut sich auf Ihren Besuch.

Die evangelische Kirche in Dexheim
Großer Zirkus in Dexheim

Ähnliche Beiträge

Nächster Termin in...

Veranstaltung startet in

Kontakt

Folgen Sie uns auf Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.